Grey's Anatomy Staffel 14 verliert weiteren Darsteller

27.10.2017 - 10:30 UhrVor 3 Jahren aktualisiert
0
0
Grey's Anatomy - S14 E01 Extended Trailer (English) HD
1:00
Grey's AnatomyAbspielen
© ABC
Grey's Anatomy
Die fünfte Episode der 14. Staffel von Grey's Anatomy überrascht die Fans mit dem Ausstieg eines Stars, den in dieser Form wohl niemand so plötzlich erwartet hat.

In den USA ist die 14. Staffel der Ärzteserie Grey's Anatomy mittlerweile angelaufen, während wir in Deutschland noch auf deren Start, voraussichtlich im Frühjahr 2018 auf ProSieben, warten müssen. Doch die 5. Episode der neuen Folgen sorgt in Übersee bereits für Aufsehen, weil die Serie - schon wieder - eine wichtige Figur ziehen lassen muss. Wer noch nicht wissen will, wer das ist oder was genau passiert, sollte an dieser Stelle nicht weiterlesen, denn es kommen massive Spoiler auf euch zu.

Nachdem am Ende von Staffel 13 Owen Hunts (Kevin McKidd) totgeblaubte Schwester Megan (Abigail Spencer) aufgefunden wurde, die vor ihrem Verschwinden mit Nathan Riggs (Martin Henderson) zusammen gewesen war, spekulierten wir schon vor dem Beginn von Staffel 14, was das für die Beziehung von Meredith und Nathan bedeuten würde. Als klar wurde, dass es eine Flashback-Episode geben würde, die Megans Schicksal endgültig aufklären würde, waren wir mehr als gespannt.

Diese Episode ist nun gelaufen und hat viel Herz- und Trennungsschmerz mit sich gebracht, denn Nathan hat sich nicht für Meredith (Ellen Pompeo), sondern für seine einstige große Liebe Megan entschieden. Obwohl wir nun wissen, dass offenbar beide in der Vergangenheit Affären hatten, bevor Megans Helikopter verschwand, beginnen sie nun zusammen mit Megans Ziehsohn Farouk ein gemeinsames neues Leben in L.A. - und werden damit nicht länger in Seattle und Grey's Anatomy präsent sein. Das letzte, was wir von ihnen zu sehen bekommen, ist ein rührendes Bild am Strand:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Serienschöpferin Shonda Rhimes nahm die Entwicklungen der Folge zum Anlass, sich per Twitter bei Martin Henderson zu bedanken und ihn zu verabschieden. Sie schreibt, sie gönne ihm sein Happy End und wisse, dass er immer zur Shondaland-Familie gehören werde:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Der neuseeländische Schauspieler Martin Henderson selbst verriet derweil in einem Interview mit Deadline , dass seine Zeit bei Grey's Anatomy insgeheim von Anfang an begrenzt war:

Ich hatte einen Kurzzeit-Vertrag mit der Show. Das war mein letztes Jahr, also habe ich erwartet, dass Nathans Geschichte bald ein Ende finden würde. Megan auftreten zu lassen und so offene Enden zu einem Abschluss zu bringen, bot dafür einen guten Grund.

Der Nathan-Darsteller war 2015 zu Grey's Anatomy gestoßen und hatte in der sechsten Episode der 12. Staffel, Mein unbekanntes Wesen (The Me Nobody Knows), seinen ersten Auftritt gehabt. Seine letzte Folge war zugleich auch die insgesamt 50. Episode, in der er mitgewirkt hatte.

Nathan Riggs in Staffel 14 von Grey's Anatomy

Seid ihr traurig darüber, dass Martin Henderson als Nathan Riggs Grey's Anatomy verlässt?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News