GfK-Panne geht weiter - Hat Young Sheldon die Quotenmessung gesprengt?

Young Sheldon
© CBS
Young Sheldon

Die Quotenmessung der GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) verzeichnet momentan den größten Ausfall seit den 90er Jahren. Bereits seit Freitag liegen die Leitungen lahm und Sendeanstalten sowie Werbeagenturen können aktuell nur mutmaßen, wie ihre geschalteten Programme und Spots in den letzten Tagen beim deutschen Fernsehzuschauer angekommen sind. Nach dem unglaublichen Quoten-Hit des The Big Bang Theory-Spin-offs Young Sheldon, das am 08.01.2018 auf ProSieben seine Deutschlandpremiere feierte, munkeln Spaßvögel auch über eine Sprengung der GfK-Quotenmessung, die am gestrigen Abend mit Ausstrahlung der 2. Episode des neuen Sitcom-Erfolgs erneut zu Problemen geführt habe.

Wie DWDL berichtet, habe die Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) bereits seit Freitag massive Probleme mit der Datensammlung ihrer Messungstechnik. Demnach können die Messgeräte, die in ausgewählten Haushalten in ganz Deutschland repräsentativ platziert sind und normalerweise täglich durch Hochrechnung die Quoten von Fernsehprogrammen und Werbespots für die Bundesbevölkerung ausspucken, aktuell keine Daten mehr übermitteln. Während sich die AGF am Freitag noch optimistisch zeigte, musste ihr Geschäftsführer Willibald Müller nun einräumen, dass womöglich bis mindestens Donnerstag nicht mit den Zahlen zu rechnen wäre. Dennoch würden sich Fortschritte bei der Reaktivierung der Messhaushalte zeigen.

Die GfK-Panne ist vor allem für Sendeanstalten und Werbeagenturen ärgerlich, die aktuell mit dem Erfolg ihrer Programme und Spots im Dunkeln tappen. Besonders bei neu geschalteten Formaten brennen die Sender auf frische Quoten. Betroffen ist davon auch Young Sheldon. Das The Big Bang Theory-Spin-off feierte letzte Woche seine Deutschlandpremiere und konnte mit der Pilotfolge einen unglaublichen Marktanteil verzeichnen. Mit 3,53 Millionen Zuschauern, davon rund 2,7 Millionen Zuschauer der relevanten Altersgruppe (14 bis 49 Jahre), legte die Sitcom laut ihrem deutschen Muttersender ProSieben den "besten Serienstart des Jahrtausends" hin und verspricht, die neue große Sitcom für den Sender zu werden. Ob die Ausstrahlung der 2. Episode am gestrigen Abend an diesen bahnbrechenden Erfolg anknüpfen konnte, wissen Dank des Quoten-Chaos im Hause AGF und GfK nun allerdings weder wir noch ProSieben.

Laut der AGF sollen die momentan nicht zur Verfügung stehenden Daten jedoch nicht gänzlich ins Jenseits eingegangen sein. Sobald die Messungen wieder wie gewohnt ablaufen können, soll auch wieder auf die vergangenen Daten zugegriffen werden können. Womöglich wissen wir also schon am Donnerstag mehr. Bis dahin bleiben die zeitgleiche Quoten-Bombe von Young Sheldon und die Sprengung der GfK-Messung ein lustiger Zufall.

Habt ihr die 2. Folge von Young Sheldon gesehen?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel GfK-Panne geht weiter - Hat Young Sheldon die Quotenmessung gesprengt?
A15148d1d476408691202b0e6e41f798