Sons Of Anarchy: Sender feuert Schöpfer von Mayans MC nach Beschwerden

Sons of Anarchy - Season 1 Trailer (English)
1:01
Sons  of AnarchyAbspielen
© FX
Sons  of Anarchy
19.10.2019 - 12:28 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
3
0
Sons of Anarchy-Schöpfer Kurt Sutter hat auch den Spin-off Mayans MC mit kreiert. Nun wurde er gefeuert. Lest hier die Gründe für die Entscheidung.

Kurt Sutter kreierte mit Sons of Anarchy eine der vielbeachtetsten Serien der jüngeren Vergangenheit. Zusammen mit Elgin James zeichnet der 55-Jährige zudem für das Spin-off Mayans MC verantwortlich, das sich in den Vereinigten Staaten aktuell in seiner 2. Staffel befindet. Wie nun bekannt wurde, wurde Sutter von seinen Posten bei der Serie gefeuert.

Nach laut Quellen "mehreren Beschwerden" über sein Verhalten bei der Entstehung von Mayans MC wurde Kurt Sutter von John Landgraf, CEO des verantwortlichen Senders FX, und Dana Walden, Vorstand bei Disney TV Studios und ABC Entertainment, entlassen.

The Hollywood Reporter  liegt ein Brief des Serienschöpfers vor.

"Grobes Arschloch": Sons of Anarchy-Schöpfer entschuldigt sich für Verhalten

In dem Brief erklärte Kurt Sutter, dass Disney eine Untersuchung wegen der "inakzeptablen Bedingungen" am Set der 2. Staffel von Mayans MC eingeleitet habe. Die Herangehensweise, sich in dieser Season etwas zurückzuziehen und anderen eine größere Rolle in der Produktion der Serie einzuräumen, sei offenbar nach hinten losgegangen. Sutter schreibt von chaotischen Zuständen:

Es wurde von Autoren, Produzenten, Schauspielern und Crewmitgliedern berichtet, dass meine Abwesenheit und darauffolgendes Verhalten, wenn ich anwesend war, nur Verwirrung, Chaos, Feindseligkeit geschaffen hat und als Verlassenwerden wahrgenommen wurde. Oder es ist zumindest das, wie Disney es interpretiert hat. Ich bin sicher, dass es wahr ist.
Mayans MC

An späterer Stelle bezeichnete sich der Sons of Anarchy-Schöpfer in seinem Schreiben als "grobes Arschloch" und entschuldigte sich:

"Ich entschuldige mich zutiefst, falls ich Menschen das Gefühl gegeben habe, sich weniger als oder nicht unterstützt zu fühlen." Seine Intention sei das Gegenteil gewesen, so Kurt Sutter weiter. "Aber offensichtlich war ich nicht aufmerksam. Meine Arroganz und chronische Ablenkung hat Trümmer verursacht."

Der neue Showrunner des Sons of Anarchy-Spin-offs steht schon fest

Aus dem Brief geht hervor, dass künftig Mayans MC-Co-Schöpfer Elgin James die Zügel der Sons of Anarchy-Auskopplung in die Hand nimmt. Das hatte sich bereits im August angedeutet.

Schon in der Vergangenheit fiel Kurt Sutter durch sein Verhalten auf. In einem früheren Interview mit The Hollywood Reporter  enthüllte er, dass sich in seinem Büro eine eingerahmte Kopie eines Briefes über sein "unprofessionelles Verhalten" bei Sons of Anarchy und mit Führungspersonen von Fox 21 befindet. Dieser dient ihm als eine Art Mahnmal, wie er damals erklärte.

Gibt es eine 3. Staffel von Mayans MC?

Aktuell ist noch unklar, ob Mayans MC in eine 3. Staffel gehen wird. US-Sender FX gehört seit dem großen Teilkauf von 21st Century Fox durch Disney zum Mäusekonzern. Der Deal wurde im März 2019 abgeschlossen. Eine im Januar 2018 getroffene Übereinkunft zwischen Kurt Sutter und Fernsehstudio 20th Century Fox TV für neue Stoffe sei von dem Rauswurf nicht betroffen.

Sons of Anarchy-Schöpfer Kurt Sutter bei Mayans MC gefeuert: Was sagt ihr zum Vorfall?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News