Community

Game of Thrones und andere: Hacker drohen HBO mit weiteren Leaks am Sonntag

04.08.2017 - 09:50 Uhr
7
0
Auch Game of Thrones ist von den Leaks betroffen
© HBO
Auch Game of Thrones ist von den Leaks betroffen
Die HBO-Leaks sind noch nicht vorüber: Die verantwortliche Hackergruppe hat angekündigt, am Sonntag weitere Daten veröffentlichen und im Wochentakt weitermachen zu wollen.

Der Hacker-Angriff auf HBO hat mir der ersten Welle an Veröffentlichungen noch kein Ende genommen: Nachdem die Hacker sich Zugriff auf das Netzwerk des Senders verschafften und sich 1,5 Terabyte an Daten sicherten, haben es einige bisher unveröffentlichte Episoden diverser Serien ins Netz geschafft, darunter Ballers und Room 104. Wie Variety  berichtet, hat die Hackergruppe eine Mail verschickt, in der sie weitere Leaks für den kommenden Sonntag ankündigen. Sie bestätigten außerdem, dass sich 1,5 Terabyte in ihrem Besitz befänden und kündigten an, das Material nach und nach jede Woche an die Öffentlichkeit sickern zu lassen. HBO hat noch keine Stellungnahme dazu abgegeben, um was für Daten es sich handeln könnte.

Am Mittwoch verkündete HBO-CEO Richard Plepler, dass zumindest das E-Mail-System des Senders mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht betroffen sei. Ein bei HBO angestellter Sicherheitsbeauftragter für den Fall verriet jedoch, dass "Tausende interne Dokumente" gehackt worden seien. Die könnten sich letzten Endes als noch größeres Problem als die geklauten Episoden entpuppen, je nachdem, wie sensibel die Daten wirklich sind.

Bekannt ist bisher unter anderem nur, dass sich darunter auch Drehbücher und Treatments für kommende Game of Thrones-Folgen befinden - dies behauptete zumindest die Hacker-Gruppe selbst. HBO äußerte sich zu den Inhalten bislang noch gar nicht. Über welche Kanäle die Gruppe das Material leaken will, ist ebenfalls unklar. Das Portal, über das sie Ballers und Room 104 veröffentlichten, ist seit Tagen unzugänglich.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News