Game of Thrones: Großes Rätsel um Jaimes unlogisches Verhalten geklärt

18.11.2019 - 13:30 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
9
0
Nikolaj Coster-Waldau in Game of ThronesAbspielen
© HBO
Nikolaj Coster-Waldau in Game of Thrones
Der Charakter des Jaime Lannister blieb sich in der letzten Staffel von Game of Thrones nicht gerade treu. Die jetzt veröffentlichten Drehbücher erklären zumindest teilweise sein seltsames Verhalten.

Achtung, Spoiler für die 8. Staffel von Game of Thrones: Für die vielgeliebte Figur des Jaime Lannister (Nikolaj Coster-Waldau) hielt die finale Staffel Game of Thrones einige Wendungen bereit. Manche davon hatten sich die Fans schon lange erträumt, andere machten sechs Staffeln an Charakterentwicklung innerhalb kürzester Zeit zunichte. Jaime Lannister verhielt sich gelinde gesagt widersprüchlich.

Nun wurden die Drehbücher zur letzten Staffel Game of Thrones veröffentlicht. Die darin enthaltenen Informationen erklären zumindest teilweise Jaimes merkwürdige Motivation für einen der ärgerlichsten Twists der 8. Staffel.

Game of Thrones-Drehbuch erklärt, warum Jaime zu Cersei zurückkehrt

Hier die berüchtigte Szene: Während der großen Feier nach der gewonnenen Schlacht um Winterfell kommt es endlich zum Kuss zwischen Brienne (Gwendoline Christie) und Jaime. Die beiden verbringen die Nacht miteinander und machen zahllose Fans glücklich, die die beiden seit Jahren zusammen sehen wollen. Doch Jaime packt plötzlich der Wahnsinn und er verlässt Brienne, um zu Cersei zurückzureiten.

Jaime (Nikolaj Coster-Waldau) und Brienne (Gwendoline Christie) in Game of Thrones

Seit kurzem sind nun die Drehbücher zu Game of Thrones Staffel 8 in der Writers Guild Foundation Library in Los Angeles einsehbar, und Insider  hat sich die Beschreibung genau durchgelesen. Die lautet wie folgt:

Brienne schläft den Schlaf der glücklichen Betrunkenen und Entjungferten. Jaime aber kann nicht schlafen. Er hat gerade mitgeholfen, die Welt zu retten. Warum also fühlt er sich wie ein Verräter?

Es hat also ganz den Anschein, als wäre Jaime plötzlich klar geworden, dass er trotz allem Cersei Loyalität schuldet. Dass alles, was er getan und geleistet und über sich gelernt hat, nichts ändert. Zumindest scheint das Drehbuch es so verpacken zu wollen.

Hier könnt ihr Staffel 1 - 7 von Game of Thrones sehen:

  • Die ersten sieben Staffeln von Game of Thrones könnt ihr euch derzeit bei Sky Ticket  ansehen.

Wer also lieber den Jaime sehen möchte, den er kennen und lieben gelernt hat, kann sich seine Entwicklung von der 1. bis zur 7. Staffel noch einmal ansehen. Anschließend könnt ihr selbst entscheiden, ob die Beschreibung seiner Entscheidung im Drehbuch wirklich Sinn ergibt oder doch eher eine hanebüchene Begründung ist.

Was sagt ihr zur Entwicklung von Jaime Lannister in der 8. Staffel Game of Thrones?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News