Game of Thrones-Ersatz bei Netflix geht weiter: Lohnt sich Knightfall Staffel 2?

15.06.2020 - 17:55 UhrVor 6 Monaten aktualisiert
0
1
KnightfallAbspielen
© A+E Studios/Netflix
Knightfall
Fans von Game of Thrones, The Last Kingdom oder Vikings könnten bei Knightfall fündig werden. Die 2. Staffel der Historienserie kommt nämlich bald zu Netflix.

Wer im Sommer nicht auf klirrende Schwerter und blutige Schlachten im Fernseher verzichten will, dem bietet Netflix bald Nachschub. Denn im Juli wird die 2. Staffel der Kreuzritter-Serie Knightfall in den Katalog des Streaming-Dienstes aufgenommen.

Liebhaber dreckverschmierter Recken vor quasi-mittelalterlicher Kulisse, ob in Game of Thrones, Vikings oder The Last Kingdom, könnten sich damit ein paar Stunden vertreiben.

Game of Thrones-Ersatz bei Netflix: Knightfall entführt in die Kreuzzüge

Laut Netflix-App steht die 2. Staffel von Knightfall am 13. Juli im deutschen Katalog zum Abruf bereit. Darin wird die Geschichte des Tempelritters Landry de Lauzon (Tom Cullen) weiter erzählt. Der Veteran der Kreuzzüge sucht Anfang des 14. Jahrhunderts in Frankreich nach der wichtigsten Reliquie des Christentums: dem Heiligen Gral.

Schaut euch den Trailer für Knightfall Season 2 an:

Knightfall - S02 Trailer (Englisch) HD
Abspielen

In Staffel 2 von Knightfall stößt kein Geringerer als Mark Hamill zum Cast. Der Darsteller des Luke Skywalker aus der Star Wars-Reihe übernimmt in der Serie die Rolle von Meister Talus, einem hartgesottenen Templer, der neue Mitglieder im Tempel von Chartres trainiert. Darunter ist auch Landry.

Lohnt sich Knightfall bei Netflix?

Knightfall kommt nicht an Game of Thrones heran - das war das Fazit unseres Serien-Checks zum Start. Bei der Moviepilot-Community schneidet die Historienserie mit 6,1 Punkten nur durchschnittlich ab.

Fans von Serien, die im Mittelalter spielen, oder Zuschauer, die einfach mal ein bisschen Ritter-Action sehen wollen, könnte aber trotzdem ein netter Binge für Zwischendurch erwarten. So schreibt Moviepilot Backett:

[Knightfall ist] Seichte Unterhaltung ja - dennoch sehr gut inszeniert und durchaus spannend.

Wer die 1. Staffel etwas zäh fand, den erwartet in der Fortsetzung zudem ein erhöhtes Erzähltempo.

Knightfall

Allzu stark sollte man sich an Knightfall aber nicht binden. Zwar wurde die Serie nach dem Auftakt um eine 2. Staffel verlängert. Der dauerhafte Quoten-Erfolg stellte sich aber nicht ein. Im Mai 2020 hat der Vikings-Sender History Channel die Gralssuche in Knightfall beendet und die Serie abgesetzt.

Ab 13. Juli kann man die 18 Episoden lange Serie in Gänze bei Netflix sehen.

Podcast für Game of Thrones-Fans: Wie gut ist Staffel 8 wirklich?

Das Finale von Game of Thrones war umstritten, die Showrunner gerieten ins Kreuzfeuer von Kritikern und Fans. In dieser Folge von Streamgestöber wird nach einem Jahr Rückschau auf das Ende der größten Serie der letzten Jahre gehalten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Jenny Ullrich, Matthias Hopf und Jenny Jecke nehmen die 8. Staffel nochmal unter die Lupe. Ändert sich der Blick auf die damaligen Kritikpunkte mit einem Jahr Abstand? Fallen bestimmte Probleme noch stärker auf, während andere keine Rolle mehr spielen? Das und mehr besprechen sie im Rückblick auf das Ende von Game of Thrones.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Würdet ihr Knightfall weiter empfehlen oder eher nicht?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News