Zu nah an Alien 5?

Fox verbietet Alien-Fanfilm mit originaler Darstellerin

18.07.2015 - 13:00 UhrVor 5 Jahren aktualisiert
18
0
Diesen Alien-Film werden wir nie zu Gesicht bekommen.
© Sonnet Real Film
Diesen Alien-Film werden wir nie zu Gesicht bekommen.
Ein interessantes, aber ärgerliches Schauspiel hat sich am Rande des Alien-Franchise abgespielt. Fox hat veranlasst, die Produktion eines Alien-Fanfilms einzustellen. Wie der genau ausgesehen hätte, erfahrt ihr hier.

Sonnet Realm Films musste die Arbeiten am Crowdfunding-finanzierten Science-Fiction-Horrorfilm Alien Identity  einstellen, der im Universum von Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt und Prometheus - Dunkle Zeichen angesiedelt gewesen wäre. 20th Century Fox, das Studio hinter dem Alien-Franchise hat nun per hauseigener Rechtsabteilung veranlasst, dass das Projekt eingestampft wird, da die Rechte dieses Universums natürlich bei Fox liegen, wie Den of Geek  berichtet. Tatsächlich hätte Fox bereits mehrere Fanfilme - und als solcher sieht sich auch Alien Identity - gewährt. Dieser scheint Fox jedoch ein wenig zu groß geraten zu sein und die Parallelen zum eigens geplanten Alien 5 von Neill Blomkamp sind nicht zu übersehen.

Alien Identity wollte sich stark an die ersten beiden Teile halten, also Alien von Ridley Scott und Aliens - Die Rückkehr von James Cameron; sowie die beiden Nachfolger Alien³ von David Fincher und den besonders verschmähten Alien - Die Wiedergeburt von Jean-Pierre Jeunet ungeschehen machen. Der dritte Teil ließ die kleine Newt sterben, welche in Alien Identity leben sollte und als Protagonistin in ihren 20ern agiert hätte. Die Geschehnisse des dritten und vierten Teils würden einfach als Albträume im Kryo-Schlaf abgetan werden. Sogar die originale Newt-Darstellerin Carrie Henn wäre mit an Bord gewesen, aber dieses Mal in der Rolle von Newts Mutter. Die Herangehensweise, dass der Fokus auf eine Fortsetzung von Alien und Aliens liegt und die beiden weiteren Teile nicht ins Gewicht fallen sollen, erinnert stark an Neill Blomkamps Aussagen über sein Sequel. Vielleicht war Fox die Ähnlichkeit zu groß, beziehungsweise das Projekt an sich zu spannend geraten mit der Originaldarstellerin von Newt.

Wer nun so große Lust auf Alien Identity bekommen hat, dass er Fox gerne ins Gewissen reden würde, der kann sich dieser Petition  anschließen. Alle anderen dürfen sich auf Alien 5 freuen, der für 2017 angesetzt ist. Sonnet Realm Films will sich stattdessen nun auf den originären Sci-Fi-Film Triborn konzentrieren , welcher die Darsteller von Alien Identity aufnehmen soll.

Welchen Film zieht ihr vor: Alien Identity oder Alien 5 von Neill Blomkamp?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News