Fast & Furious 9 im All: Verrückter Fan-Traum ist gerade realer geworden

13.07.2020 - 17:00 Uhr
5
1
Charakterposter für Fast and Furious 9Abspielen
© Universal
Charakterposter für Fast and Furious 9
Fast & Furious 9 könnte alles toppen, was die Reihe bisher zeigte, in dem die Vin Diesel-Reihe in den Weltraum reist. Neue Interview-Aussagen könnten genau dieses Szenario andeuten.

Spätestens seit dem 5. Teil steht die Fast & Furious-Reihe im selbst auferlegten Zugzwang, sich mit jedem Abenteuer zu toppen. Erst wurde ein Safe durch die Straßen geschleift, dann die längste Landebahn der Welt gezeigt. In Fast & Furious 7 fiel unter anderem ein Auto-Sprung zwischen drei Hochhäusern auf, während die Crew sich in Teil 8 eine Verfolgungsjagd mit einem Atom-U-Boot lieferte.

Einmal unabhängig von der Frage, ob dieser Trend dem Franchise gut tut, gibt es eine letzte Grenze, welche die Filme noch nicht überschritten haben: den Weltraum. Wird es im kommenden Fast & Furious 9 dazu kommen?

Neue Aussagen von Cast-Mitglied Chris 'Ludacris' Bridges werden gerade genau so interpretiert.

Fast & Furious 9: Fliegt Dominic Toretto bald ins All?

Fast & Furious 9 wurde um ein Jahr verschoben. Im Interview mit Sirius XM wurde Ludacris über die Feinjustierung des Blockbusters ausgefragt und auch darüber, wie der neue Filme die vorherigen überbieten wird. Dabei fuhr der Darsteller des Tej Parker verbal geradewegs in Spoiler-Gefilde.

Schaut euch den Trailer für Fast & Furious 9 an:

Fast & Furious 9 - Trailer (English) HD
Abspielen

Zunächst einmal hat Ludacris nicht ausdrücklich gesagt, was in Fast & Furious 9 passieren wird. Seine auffälligen Andeutungen brachten die schnellen und furiosen Ecken des Internets übers Wochenende allerdings auf Hochtouren.

In der Jess Cagle Show (via The Wrap ) erwähnte Co-Moderatorin Julia Cunningham den Film, der im Prinzip schon fertig ist. Da der Kinostart in Folge der Coronavirus-Pandemie verschoben wurde, könnten die Macher ihn nun noch perfektionieren, erklärte Ludacris. Dann kam Cunningham eher beiläufig auf den Weltraum zu sprechen:

Ich weiß war nicht, wie uns [die Macher] in kreativer Hinsicht noch zum Staunen bringen können. Der Weltraum muss dabei sein, U-Boote, keine Ahnung. Ich kann mir nicht einmal vorstellen, was im nächsten Film passieren wird.

"Das habe ich mir vor sechs Fast & Furious-Filmen auch gesagt", stimmte Ludacris zu und fügte hinzu:

Sie haben etwas sehr Wichtiges gesagt. Ich würde sagen, sie sind da intuitiv [auf der richtigen Spur], weil sie etwas Richtiges gesagt haben, aber das werde ich nicht verraten.

"Es war 'Weltraum', ich hab 'Weltraum' gesagt", entgegnete Cunningham, die den Schauspieler und Rapper aus der Reserve locken wollte.

Woraufhin Ludacris mit diesem Gesichtsausdruck reagierte:

Chris "Ludacris" Bridges mit einem vielversprechenden Gesichtsausdruck

Fast & Furious 9 im All: Die Macher schließen es nicht aus

Der Weltraum als letzter unentdeckter Handlungsort für die Actionabenteuer um Dom Toretto ist schon seit Längerem im Gespräch. Was zunächst als nicht ganz ernst gemeinte Prognose für die Franchise-Entwicklung begann, wurde von den Beteiligten nicht ausgeschlossen, obwohl das bei einem Auto-Franchise durchaus nachvollziehbar gewesen wäre.

Letztes Jahr habe ich F&F-Drehbuchautor Chris Morgan dazu befragt, der (ausweichend) zusammenfasste:

Jede Story ist möglich, so lang man sie in den Emotionen, den Leben und Familien und den Beziehungen der Fast-Figuren verankert. So lang es nicht den Glauben an die Realität bricht, [...] ist jede Story eine offene Straße.

Und das Verständnis von Realität ist in der Reihe bekanntlich flexibel.

Der Weltraum liegt im Bereich des Möglichen für die Vin Diesel-Reihe

Bei Fast & Furious 9 arbeiten zwar zum ersten Mal seit Teil 2 wieder andere Autoren am Drehbuch. Doch bisher gibt es keine Anzeichen, dass die Fortsetzungen einen Gang runterschalten. Im Gegenteil. Mehrere zum Teil totgeglaubte Rückkehrer der Reihe wurden durch Trailer und Casting angekündigt.

Außerdem könnte die Story auf zwei Filme ausgeweitet werden. Ein Trip in den Weltraum wäre vor diesem Hintergrund nur ein kleiner Schritt für die Fast & Furious-Reihe, aber sicherlich ein großer für die Gif-Produzenten auf diesem Planeten.

Schaut euch den Interview-Ausschnitt mit Ludacris hier an:

Ludacris' Aussagen könnten sich aber, und das sei hier als Stimmungsdämpfer angemerkt, ebenso gut auf das U-Boot beziehen. Vielleicht gibt es im neuen Teil nicht nur eins, sondern zehn Atom-U-Boote? Auch das würde zur Spektakel-Logik der Reihe passen.

Fast & Furious 9 startet am 1. April 2021 in den deutschen Kinos.

Irrer Actionfilm Guns Akimbo im FILMSTARTS-Podcast

In dieser Ausgabe von Leinwandliebe sprechen unsere Kollegen von FILMSTARTS über den irren Actionfilm mit Daniel Radcliffe, der nun um Kino läuft.

Außerdem sprechen die Filmkenner über die mögliche Rückkehr von Ex-Batman Michael Keaton als Dunkler Ritter...

*Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

Wollt ihr sehen, wie Dominic Toretto mit einem Corona-Bier in der Hand ins All fliegt?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News