Evil Dead-Sequel möglich: Das aberwitzige Horror-Franchise ist noch lange nicht tot

Ash vs Evil Dead
© Starz
Ash vs Evil Dead

38 Jahre ist es her, dass Tanz der Teufel (OT: The Evil Dead) die Zuschauer durch explizite Gewaltdarstellungen und B-Movie-Charakter in seinen Bann gezogen hat. Nach zwei Fortsetzungen war zunächst lange nichts von dem Franchise zu hören.

Es folgte ein Remake des ersten Films und mit Ash vs Evil Dead erschien sogar eine Serien-Adaption des Splatter-Stoffs, inklusive Original-Darsteller Bruce Campbell. Dieser kündigte jedoch zum Ende der Serie an, sich von der Rolle des Ash Williams zurückzuziehen. Allerdings gibt es jetzt wieder Hoffnung.

Weiterer Evil-Dead-Stoff ist in Sicht

In einem Interview mit Inquisitr stellte Campbell zunächst erneut klar, dass er die Rolle des Ash Campbell nicht mehr verkörpern werde, zumindest nicht auf der Leinwand.

Ich mache immer noch Videospiele, ich [vertone] Ash. Ich werde nur nicht mehr im Blut herumkriechen.

Diese Bestätigung seiner Abkehr von der Rolle verband er jedoch auch mit positiven Nachrichten. Offenbar erwartet uns in nächster Zeit weiteres Evil Dead-Material.

[Die Fans] werden auch mehr Evil Dead sehen. Wir sind nicht fertig mit der Evil Dead-Saga, [es gibt] mehr Geschichten zu erzählen.

Die Erläuterung zum Ende von Ash Williams erscheint noch dieses Jahr

Ob für eine eventuelle Fortführung der blutrünstigen Reihe der Regisseur des Remakes, Fede Alvarez zurückkehren wird, wollte Campbell nicht so recht verraten.

Ich weiß nicht, Fede ist jetzt ein großer Hollywood-Regisseur. Ich weiß nicht, ob Fede das braucht. Wir werden sehen müssen.

Wer noch mehr über Bruce Campbell und die Hintergründe zur Abkehr von der ikonischen Figur erfahren möchte, hat noch dieses Jahr die Möglichkeit dazu. Die Requim for Ash-Edition seiner Biografie Hail to the Chin erscheint im Dezember und bietet laut Campbell weitere Einblicke in das Franchise.

Es ist eine umfangreichere Erklärung der Geburt, des Lebens und Todes von Ash vs Evil Dead und dann des schließlichen Ruhestands des Charakters. Es ist ein bisschen mehr ein Essay-Ansatz, es ist ein bisschen esoterischer.

Was würdet ihr euch für das Evil Dead-Franchise wünschen?

Moviepilot Team
SeeSonRise Ruben Honermeyer
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Evil Dead-Sequel möglich: Das aberwitzige Horror-Franchise ist noch lange nicht tot
F78d6d696c3144f6b738fceaeedd0e94