Monster, Pillen, Würstchen

Durchgeknallter Trailer zu John Dies at the End

Schwarze Pillen, denen Flügel wachsen und den Konsumenten in eine andere Dimension befördern, wo unter anderem ein aus rohen Steaks und Würstchen zusammengesetztes Monster sein Unwesen treibt und der Protagonist sich nur schwer bewaffnet gegen alle möglichen Bösewichte wehren kann. Von solch einem Plot habt ihr sicherlich schon immer geträumt. John Dies at the End könnte euch diese Wünsche erfüllen, zumindest verspricht das ein neuer Trailer zu dem Trash-Spektakel.

Mehr: Der beste Film des Paul Giamatti

John (Rob Mayes) und sein Kumpel Dave (Chase Williamson) sind College-Abbrecher und pleite. Eines Tages stoßen sie auf eine angeblich unbeschreiblich heftige Droge, deren Trip sich wie auf einem anderen Planeten anfühlen soll. Aus Neugier probieren sie die Pillen aus und stolpern so dummerweise in eine Art Paralleluniversum der Drogen, dessen Bewohner eine Invasion auf die Erde planen, was natürlich verhindert werden muss.

Der Plot liest sich vielversprechend und der Trailer tut sein übriges. Zudem gibt sich niemand Geringeres als Paul Giamatti die Ehre, in einer Nebenrolle vor die Kamera zu treten. Inszeniert wurde der Streifen von Don Coscarelli, der in Fachkreisen aufgrund von Filmen wie Das Böse oder Bubba Ho-tep schon fast als Kultregisseur gefeiert wird. Bei ihm sollte das Projekt also in guten Händen sein. Auf einen deutschen Kinostart sollten wir uns allerdings lieber nicht freuen. Am 27. Dezember wird John Dies at the End in den Staaten als Video on Demand zur Verfügung gestellt, bevor er Ende Januar in ausgewählten Kinos gezeigt werden soll. Ob wir auch auf deutsch erfahren werden, ob John am Ende stirbt, ist leider noch nicht klar.

Würdet ihr euch John Dies at the End gerne anschauen?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
I like to watch.
Deine Meinung zum Artikel Durchgeknallter Trailer zu John Dies at the End
Jetzt online schauen!Prospect