Community
Kriegsmaschine

Don Cheadle über Iron Man Spin-off

29.04.2013 - 13:00 Uhr
3
3
Don Cheadle als James 'Rhodey'Rhodes in Iron Man 3
© Marvel Studios
Don Cheadle als James 'Rhodey'Rhodes in Iron Man 3
In Iron Man 2 hatte er nicht viel zu tun als War Machine, im dritten Teil ist er als der Iron Patriot unterwegs und bald bekommt Don Cheadle vielleicht sogar ein eigenes Spin-off als War Mashine.

Im regelmäßig erscheinenden Podcast der Kollegen von empireonline.com, erzählte Darsteller Don Cheadle einiges über ein mögliches War Machine-Spin-off. In Iron Man 3 ist er noch als neu erdachte Version des Iron Patriot unterwegs, doch schon bald könnte Don Cheadle wieder seinen Metall-Anzug aus Teil zwei der erfolgreichen Iron Man-Reihe anlegen. Nachdem Robert Downey Jr. vor einiger Zeit durchblicken ließ, dass er in Erwägung zieht, nach dem dritten Teil aufzuhören, könnte diese Nachricht Fans der Filme beruhigen. Die Meldung ist zwar alles andere als offiziell, aber wer sich nur schwer vom Eisen-Mann verabschieden kann, dürfte auch mit Don Cheadle hinter der Maske zufrieden sein. Wie genau der Übergang aussehen könnte, erklärte Cheadle im Interview.

“[…] Es könnte an dem Punkt geschehen, wenn er abtrünnig wird und eine Mission annimmt, für die er sich moralisch verantwortlich fühlt, auch wenn er dabei gegen die Regeln verstößt. Was passiert wenn er da draußen ist und unehrenhaft entlassen wurde, aber immer noch einen Anzug hat oder Tony ihm einen neuen macht? Jetzt ist er also da draußen und hat es noch schwerer als Tony, weil er auf der Flucht ist. Falls wir tatsächlich ein Spin-off machen sollten, denke ich, es wäre am besten, es düsterer zu machen, beklemmender. In der Art vom ersten Iron Man, so wie es begann. Wirklich düster und wirklich realistisch.”
Das gesamte Interview gibt es hier. Ab 1:03:43 kommt Don Cheadle im Podcast zu Wort und ab 1:20:09 geht es dann um einen möglichen War Machine-Film.

Mehr: Shane Black – Von Lethal Weapon zu Iron Man

Eine große Überraschung ist diese Neuigkeit, wie schon gesagt, nicht wirklich, allerdings lässt auch sie wieder einmal viel Spielraum für Spekulationen. Sollte Robert Downey Jr. also wirklich nicht mehr Iron Man spielen wollen, könnte ein Spin-off über War Machine zu einem Darsteller-Wechsel hinführen. In den Comics ist es auch nicht anders. Viele Charaktere trugen Anzüge des Iron Man, wenn auch nur zeitweise und nicht immer, um für Recht und Ordnung zu sorgen. Auch James Rhodes, die Rolle von Don Cheadle seit Iron Man 2, schlüpfte in den Anzug von Tony Stark, um diesen nach seinem scheinbaren Tod zu ersetzen. Der Iron Man ist eher ein Symbol und nicht an ein bestimmtes Gesicht gebunden. Das stellten auch die Macher der Filme klar. Sie verglichen Iron Man mit dem Agenten James Bond, denn auch hier steht eher die Figur als der Darsteller im Vordergrund.

Ob Don Cheadle den guten alten Robert Downey Jr. schon in Marvel’s The Avengers 2: Age of Ultron ersetzt ist noch unklar. Bisher unterzeichnete Robert Downey Jr den Vertrag allerdings noch nicht. Der Iron Man als Figur wird uns also, unter welchen Umständen auch immer, erhalten bleiben, während der grandios besetzte Robert Downey Jr. vielleicht bald nicht mehr soviel Action braucht. Außerdem hat der gute Don Cheadle bisher weitere sieben (!!) Verträge mit Marvel unterzeichnet. Auch wenn er diese Information im Interview scherzhaft durchsickern lässt, könnte dies ein Hinweis darauf sein, was uns erwartet. Die ganze Wahrheit werden wir früher oder später sowieso erfahren. Bis dahin freuen wir uns auf den Start von Iron Man 3 am 1. Mai und warten gespannt auf alles, was Marvel uns demnächst kredenzen wird.

Könnt ihr euch Don Cheadle als Iron Man vorstellen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News