Doctor Strange 2: Handlung des MCU-Sequels wohl enthüllt

Doctor Strange
© Disney
Doctor Strange

Mit dem Ausscheiden seines Regisseurs Scott Derrickson hat Doctor Strange 2: In the Multiverse of Madness jüngst einen heftigen Rückschlag erlitten. Dennoch muss die Produktion voranschreiten. Durch die dafür nötigen Ausschreibungen soll jetzt die Handlung des MCU-Sequels vorzeitig enthüllt worden sein.

Doctor Strange 2 soll sich um den Zeitstein und alte Bedrohungen drehen

Bereits vor einer Woche erschien im Insider-Blatt Backstage, das Casting-Aufrufe und -Anregungen für aufstrebende Darsteller bereithält, eine Synopsis der Handlung von Doctor Strange 2. Zu diesem Zeitpunkt war nicht klar, wie zutreffend diese Zusammenfassung ausfiel.

Wie Comic Book nun aber berichtet, wurden in der neuesten Ausgabe von Production Weekly die exakt selben Details zur Handlung veröffentlicht. Damit erscheint es immer wahrscheinlicher, dass die Beschreibung zutreffen könnte. Die Inhaltsangabe lautet wie folgt:

Nach den Ereignissen von Avengers 4: Endgame führt Dr. Stephen Strange seine Nachforschungen über den Zeitstein fort. Doch ein ehemaliger Freund durchkreuzt in seinem Bestreben, alle Zauberer auf der Welt aus dem Verkehr zu ziehen, Stranges Pläne. Dabei sorgt er dafür, dass Strange etwas unsagbar Böses entfesselt.

Dieser ehemalige Freund kann für jeden Doctor Strange-Gucker nur Chiwetel Ejiofors Mordo sein. Dessen Kreuzzug gegen die Zauberer und seine Rückkehr wurden bereits in einer Post-Credit-Szene und auch in einem alternativen Ende zum 1. Teil angeteast.

Rückkehrer in Doctor Strange 2: Rachel McAdams soll wieder dabei sein

Bei Production Weekly soll zudem Rachel McAdams bei der Besetzung von Doctor Strange 2 aufgeführt sein. Sie verkörperte im Vorgängerfilm Stephen Stranges Exfreundin Christine Palmer. Dieses Darsteller-Listing ist natürlich nicht in Stein gemeißelt, zumal sich mit einem Regisseur-Wechsel auch die Figurenkonstellation ändern könnte.

Wir sind dennoch gespannt, ob McAdams wieder mit von der Partie sein wird. Ebenso fragen wir uns, wer oder was mit dem "unsagbar Bösen" in der Inhaltsangabe gemeint ist. Doctor Strange 2 soll schließlich Horrorelemente beinhalten, aber laut Kevin Feige kein richtiger Horrorfilm werden. Zumindest können wir relativ sicher sein, dass nicht Alien-Monster-Baby Googam der große Schrecken für Teil 2 wird.

Wir halten euch auf dem Laufenden, wie sich die Produktion und Handlungsdetails von Doctor Strange 2 nach dem Verlust des Regisseurs nun weiterentwickeln. Falls doch alle Deadlines eingehalten werden, erscheint der Film am 6. Mai 2021.

Was haltet ihr von den jüngsten Entwicklungen um Doctor Strange 2?

Moviepilot Team
pleasant28 Sophia Rosenberger
folgen
du folgst
entfolgen
"I'd be lost without my blogger." Ich blogge zwar nicht für Sherlock, aber immer gerne für euch ;)
Deine Meinung zum Artikel Doctor Strange 2: Handlung des MCU-Sequels wohl enthüllt
Ab 27. Februar im Kino!Der Unsichtbare
5c81ea9b92f44a419e0a760a96b91a0d