Star Wars: Disney+ ändert wichtige Szene aus dem ersten Film - zum vierten Mal

Krieg der Sterne - Original Kinotrailer (Deutsch) HD
2:47
Krieg der SterneAbspielen
© 20th Century Fox
Krieg der Sterne
13.11.2019 - 14:50 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
58
0
Zum Start von Disney+ wurden Star Wars-Fans nicht nur mit der ersten Episode von The Mandalorian überrascht. Auch eine neue Version von Krieg der Sterne gab es zu sehen.

Mit dem gestrigen Start von Disney+ ist nicht nur die erste Episode von The Mandalorian veröffentlicht worden, sondern ebenfalls eine neue Version von Krieg der Sterne. Speziell ist eine Szene aus dem allerersten Star Wars-Film betroffen, die in den vergangenen Jahren bereits mehrmals angepasst wurde. Die Rede von dem umstrittenen Han shot first-Moment, wie Collider  berichtet.

Disney+ zeigt neue Krieg der Sterne-Version

Ziemlich zu Beginn von Krieg der Sterne tauchen wir ein in das trübe Licht der Mos Eisley Cantina, wo Han Solo (Harrison Ford) auf den Kopfgeldjäger Greedo (Paul Blake) trifft. Der spätere Held der Rebellion hat noch eine offene Rechnung mit Jabba the Hutt zu begleichen - und Greedo ist gekommen, um die Schulden einzutreiben. Als Han jedoch erklärt, dass er das Geld nicht besitzt, spitzt sich die Situation zu.

Greedo vermittelt recht deutlich, dass Han damit sein Todesurteil unterschrieben hat. Daraufhin fällt ein Schuss und der Rodianer schlägt mit seinem Kopf auf dem Tisch auf. Zumindest in der ursprünglichen Version von Krieg der Sterne, die 1977 in den Kinos kam, ist deutlich zu erkennen, dass Han derjenige war, der zuerst geschossen und Greedo getötet hat. Nachfolgend könnt ihr euch die Szene noch einmal anschauen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Drei Mal wurde besagte Szene in den darauffolgenden Jahren verändert, das erste Mal im Zuge der Special Edition von Krieg der Sterne, die 1997 in die Kinos kam. Später folgten weitere Updates, einmal bei der DVD-Veröffentlichung und dann bei der Blu-ray.

  • Special Edition (1997): Hier wurden die Begegnung zwischen Han und Greedo um zusätzliche Einstellungen erweitert, die ein neues Licht auf das Ereignis werfen und uns Zuschauern mehr Überblick über die Situation verschaffen. Fortan schießt Greedo zuerst, verfehlt aber Han und unterschreibt damit sein Todesurteil.
  • DVD (2004): Die Veränderung der Szene in der Special Edition sorgte für viel Aufruhr unter den Star Wars-Fans, da sie Hans schurkischen Charakter verändert. Auf der DVD-Veröffentlichung wirkt es nun so, als würden beide gleichzeitig schießen - wie bei einem Westernduell, bei dem es um Leben und Tod geht.
  • Blu-ray (2011): Für die Blu-ray wurde erneut eine Anpassung vorgenommen, dieses Mal aber nur eine minimale. So fehlen ein paar Frames zu Beginn der Szene, was zur Folge hat, dass alles noch schneller passiert und man kaum erkennen kann, wer wann wo schießt. Schlussendlich drückt Greedo aber zuerst den Abzug.
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Auftritt Disney+: Der frisch gestartete Streaming-Dienst punktet zwar mit einer 4K-Restauration, allerdings einer weiteren Veränderung dieser Szenen.

  • Disney+ (2019): Im Rahmen der Disney+-Veröffentlichung wurde die Han shot first-Szene um ein Close-up von Greedo erweitert, in dem das Alien einen Satz sagt, der nicht untertitelt ist. Wahrscheinlich handelt es sich hier um eine Beleidigung, die Han provozieren soll. Die Einstellung folgt auf Hans "Yes, I'll bet you have", ehe beide wieder gleichzeitig schießen, Greedo sein Ziel aber deutlich verfehlt.

Auf Twitter wurde die neuste Version der Han short first-Szene schon fleißig geteilt und diskutiert, sodass wir uns auch einen Eindruck davon machen können.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Damit haben wir also die vierte Veränderung des Han shot first-Szene - und wer weiß, wie viele noch kommen werden. George Lucas äußerte sich 2012 gegenüber dem Hollywood Reporter  zu seiner Wahrnehmung der Kontroverse um jene umstrittene Stellen in Krieg der Sterne wie folgt:

Die Kontroverse darüber, ob Greedo oder Han Solo in Episode 4 zuerst geschossen hat, geht darauf zurück, dass ich versucht habe, die Verwirrung zu beseitigen, aber offensichtlich hat das die Leute verärgert, weil sie wollten, dass Solo ein kaltblütiger Mörder ist, was er aber eigentlich nicht ist.

Ausgehend von einem Vanity Fair -Bericht stammt das vierte Update wie schon die vorherigen auch von George Lucas selbst. Noch vor dem Verkauf von Lucasfilm an Disney im Jahr 2012 veranlasste er die Anpassungen.

Die nie endende Geschichte der Han shot First-Szene erreicht damit im Jahr 2019 einen neuen, unerwarteten Höhepunkt. Aber erzählt selbst:

Welche Version der Han Shot-First-Szene bevorzugt ihr bei eurem Star Wars-Rewatch?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News