Community

Die Simpsons: Macher entfernten Episode wegen Michael Jackson-Doku

08.03.2019 - 12:30 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
17
1
Die Simpsons
© Fox
Die Simpsons
Derzeit wirft die Doku Leaving Neverland einen großen Schatten auf Pop-Legende Michael Jackson. Eine alte Folge von Die Simpsons wurde deswegen entfernt.

Aktuell sorgt die kürzlich in den USA ausgestrahlte Michael Jackson-Dokumentation Leaving Neverland für ein großes Medienecho. Der vierstündige, von HBO und Channel 4 co-produzierte Film von Dan Reed nimmt sich den Vorwürfen des Kindesmissbrauchs gegen den 2009 verstorbenen King of Pop erneut an.

Mit dem Freispruch in einem spektakulären Gerichtsprozess 2005 kehrte zunächst Ruhe bei Michael Jackson ein, doch die neue Doku könnte das Bild des Musikers nachhaltig verändern. Die Macher der populären TV-Serie Die Simpsons reagieren darauf mit dem Entfernen einer alten Episode, berichtet Deadline . Dies bestätigte mit James L. Brooks ein Ur-Vater der Serie. (Mehr: ProSieben reagiert: Das passiert mit umstrittener Simpsons-Folge)

Darum geht's in der gelöschten Folge von Die Simpsons

Es geht um die 1. Folge der 3. Staffel von Die Simpsons aus dem Jahre 1991, in der Michael Jackson einer Figur seine Stimme lieh. In der Episode mit dem Titel Stark Raving Dad (dt. Titel: Die Geburtstagsüberraschung) kommt Homer in eine Nervenheilanstalt, da er fälschlicherweise für einen Anarchisten gehalten wird. Hier freundet sich das Oberhaupt der gelben Zeichentrickfamilie mit einem "schwerfälligen" Mann mit sanfter Stimme an, der glaubt, Michael Jackson zu sein und sich als ein Maurer namens Leon Kompowsky herausstellt.

Michael Jackson sprach Leon Kompowsky (re.) in Die Simpsons

Die Simpsons-Schöpfer Matt Groening enthüllte nach jahrelangen Spekulationen, dass Kompowsky tatsächlich von Michael Jackson unter dem Pseudonym John Jay Smith selbst gesprochen wurde.

Die in der Episode zu hörenden Lieder Jacksons sang Kipp Lennon von der Band Venice, da der Musiker aus Vertragsgründen selbst nicht singen durfte. Für die Folge schrieb die Pop-Legende überdies den Song Happy Birthday Lisa.

Die Simpsons-Produzent bestätigt die Entfernung der Michael Jackson-Episode

Gegenüber dem Wall Street Journal  äußerte sich mit James L. Brooks einer der Gründerväter von Die Simpsons zur betroffenen Folge. Gemeinsam mit Matt Groening und Sam Simon entwickelte der 78-Jährige die Serie. "Es fühlt sich klar nach der einzigen Entscheidung an, die man treffen kann", so Brooks zu der Entscheidung. Zwar sei er gegen "Bücherverbrennung jeglicher Art. Aber dies ist unser Buch und wir dürfen ein Kapitel herausnehmen."

Michael Jackson sprach Leon Kompowsky (re.) in Die Simpsons

1993 tauchten erstmals Vorwürfe des Kindesmissbrauchs gegen Michael Jackson auf. Das Ermittlungsverfahren wurde im darauffolgenden Jahr mit einer außergerichtlichen Einigung eingestellt. Im Rahmen eines Gerichtsprozesses 2005 sah sich der King of Pop erneut mit schweren Vorwürfen konfrontiert und wurde von allen Anklagepunkten freigesprochen.

Danach und spätestens mit dem Tod des Sängers 2009 kehrte Ruhe um die Anschuldigungen ein, mit der es durch die Ausstrahlung der Doku Leaving Neverland erst einmal vorbei ist.

Leaving Neverland

Der Film handelt von zwei Männern, die dem Sänger Kindesmissbrauch vorwerfen. Die Dokumentation hat bereits jetzt hohe Wellen in den Vereinigten Staaten geschlagen. Diverse Radiostationen nahmen dessen Musik aus dem Programm, während andere um die Unschuld Michael Jacksons kämpfen.

HBO sieht sich unterdessen mit einer 100 Millionen US-Dollar schweren Klage von Jacksons Nachlassverwaltern wegen Vertragsbruch konfrontiert, wie Variety  im Februar berichtete.

Leaving Neverland wurde in den USA in zwei Teilen am 03. und 04.03.2019 via HBO ausgestrahlt. ProSieben zeigt die komplette Dokumentation am 06.04.2019 um 20:15 Uhr.

Was sagt ihr zum Entfernen der Simpsons-Episode mit Michael Jackson?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News