Der echte Oleg aus Vikings: Die Serie verdreht die wahre Geschichte

01.03.2020 - 10:00 UhrVor 9 Monaten aktualisiert
0
1
Vikings mit Danila KozlovskyAbspielen
© History Channel
Vikings mit Danila Kozlovsky
Die Historienserie Vikings nimmt sich häufig erzählerische Freiheiten heraus. Durch Olegs Einführung in Staffel 6 wird die wahre Geschichte sogar auf den Kopf gestellt.

Viele Figuren aus Vikings sind einem historischen Vorbild nachempfunden, doch das bedeutet keineswegs, dass uns die Serie eine trockene Geschichtsstunde liefert. Im Gegenteil halten sich die Autoren allenfalls grob an die realen Begebenheiten aus der Wikinger-Ära, woraus Vikings oft gerade auch seinen Reiz zieht.

In Staffel 6 jedoch weichen die Macher aber selbst für ihre Verhältnisse im besonders großen Stil von der wahren Geschichte ab. Als Einfallstor dafür fungiert der neu eingeführte Superschurke Oleg, der ganz Skandinavien an sich reißen will. Der echte Herrscher der Rus verfolgte damals ganz andere Ziele.

Vikings Staffel 6: Olegs Eroberung Norwegens ist rein fiktiv

Krieger und Händler aus Skandinavien - so genannte Waräger - drangen laut History  bereits seit dem 8. Jahrhundert immer wieder nach Osteuropa vor. Nordmänner waren es sodann auch, die überhaupt erst den Grundstein für den altrussischen Staat legten.

Vikings: Ivar und Igor greifen an

Der historische Oleg verlagerte im letzten Drittel des 9. Jahrhunderts das Herrschaftszentrum der Rurikiden - einem skandinavischen Fürstengeschlecht - von Nowgorod nach Kiew und gilt daher als Begründer der Kiewer Rus, die Vikings Staffel 6 neben Kattegat und Island als Schauplatz dient.

Im Midseason-Finale fällt Oleg mit Ivar an seiner Seite in Norwegen ein und an dieser Stelle weicht die Serie massiv von der wahren Geschichte ab: Weder der echte Oleg noch ein anderer Herrscher aus Osteuropa eroberte nachweislich je ein Land in Skandinavien. Olegs Fokus war vielmehr auf Konstantinopel gerichtet, durch welches er im Jahr 907 einen großen Kriegszug führte.

Olegs Angriff auf Norwegen in Vikings ergibt trotzdem Sinn

Das spätere Istanbul aber als weiteren Schauplatz in die Serie einzubauen, hätte sich womöglich kompliziert gestaltet. Ein wichtiges Ziel der Autoren war es offenbar, Ivar wieder auf seine Brüder treffen zu lassen, weshalb es auch dessen Verbündeten Oleg aus dramaturgischer Sicht unweigerlich nach Norwegen ziehen musste.

Theoretisch wäre es zwar sicher möglich gewesen, Ivar und Oleg in Vikings nach Konstantinopel zu schicken, doch die zentralen Konflikte der Serie hätte ein solcher Trip wohl nur unzureichend vorangetrieben. Eher wäre der brutale Showdown zwischen Ivar und Björn im zurückliegenden Midseason-Finale zum Frust vieler Fans nur unnötig verzögert worden.

Vikings Staffel 6: Wenn Wikinger nur Außenseiter sind

Wie der Autor Erik Kain in seinem Recap bei Forbes  anmerkt, werden die Norweger in Vikings Satffel 6 als militärisch unterlegen und angsterfüllt gezeichnet, wogegen die Serie die Angreifer um Oleg aus der Kiewer Rus vergleichsweise als fast schon übermächtig etabliert. Olegs Triumph am Ende der neusten Episode bestätigt jenen Eindruck dann auch.

Vikings: Gunnhild muss gegen die Russen alles geben

In Wahrheit aber waren die Wikinger die gefürchteten Kämpfer ihrer Zeit und als solche international gefürchtet. Sie gegen die Russen als Außenseiter in der Schlacht um ihr heimisches Territorium darzustellen, ist daher ein durchaus tollkühner Schachzug der Vikings-Autoren.

  • Vikings: Die ersten 5 Staffeln Vikings sind in Deutschland bei Sky Ticket  zu sehen.

Ob bzw. wie Oleg und Ivar nach ihrer Einnahme Norwegens noch mehr Schrecken verbreiten, erfahren wir voraussichtlich ab dem kommenden Herbst. Dann nämlich soll Vikings in Staffel 6B starten. Ein konkretes Premieren-Datum für Deutschland auf Amazon existiert bislang nicht.

Moviepilot-Podcast zu Vikings: Warum die Serie so beliebt ist

In der neuen Folge Streamgestöber - auch bei Spotify  - diskutieren Andrea, Esther und Jenny U., was die derzeit größte Historienserie Vikings so besonders macht - und worüber ihr hinweg sehen müsst:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Für alle Fans von Vikings tauchen wir im 2. Teil des Podcasts ab Minute 00:31:03 tief ins Spoilergebiet ein zu den spannendsten Figuren. Ab Minute 00:52:02 reden wir über Staffel 6A und mutmaßen, was uns im großen Finale erwartet.

Stört ihr euch daran, dass Vikings die Geschichte umschreibt?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News