Beliebt

Das Ende der Fast & Furious-Saga steht jetzt fest – und Vin Diesel ist schuld

24.06.2021 - 12:20 UhrVor 1 Monat aktualisiert
6
0
Fast and Furious 9 - Our Return to Theaters Trailer (English) HD
2:24
Die Fast & Furious-CrewAbspielen
© Universal Pictures
Die Fast & Furious-Crew
Für viele Fast & Furious-Fans könnte die Action-Reihe ewig weitergehen. Vin Diesel hat aber nun ein definitives Enddatum für die Hauptreihe enthüllt.

Nach dem Corona-Schleichgang wird Fast & Furious nun endlich wieder Vollgas geben. Der Kinostart von Fast & Furious 9 steht kurz bevor, Teil 10 und 11 sollen folgen und selbst der große Dwayne Johnson-Streit scheint begraben. Wer aber auf weitere 10 Fortsetzungen spekuliert, hat sich geschnitten: Vin Diesel will die Reihe beenden - und hat dafür schon einen Schlusspunkt verraten.

Vin Diesel setzt Zeitpunkt für das Fast & Furious-Ende an

Wie der Hauptdarsteller und Schöpfer der Action-Reihe bekannt gab, will er die Hauptreihe 2023 mit Fast 10 und 2024 mit Fast 11 endgültig abschließen (via Associated Press ). "Jede Geschichte verdient ihr eigenes Ende", sagte er während einer Presserunde. "Ich weiß, dass viele Leute meinen, [die F&F-Hauptreihe] müsste gar nicht enden. Aber ich denke, das sollten alle guten Dinge."

Gnadenlos: Vin Diesel setzt der Fast & Furious-Hauptreihe ein Ende

Als Produzent der Boliden-Kracher hat Diesel diese Entscheidung natürlich in der Hand, auch wenn es vielen hilflosen Fans nicht gefallen wird. Es war allerdings kein einsamer Entschluss: Im Gespräch mit Justin Lin, der bei Fast 9 bereits zum fünften Mal in der Reihe Regie führt und auch Teil 10 und 11 übernehmen soll, scheint die Idee des endgültigen Endes gereift zu sein. Und Teil 9 soll den Endspurt bereits einläuten.

Vin Diesels Fast & Furious-Endtrilogie: Fast 9 gibt den Startschuss

"Wir haben uns getroffen und Vin meinte, 'Ich denke, wir sollten die Saga beenden.' Teil 9 wird so etwas wie der erste Film des finalen Kapitels", so Lin. Fans können nun also mutmaßen, ob der Bruderzwist zwischen Vin Diesels Dom und John Cenas Jakob in den restlichen Teilen weitergeführt oder aufgegriffen wird. Die meisten Fast & Furious-Anhänger dürften allerdings von Diesels Entscheidung vor allem überrascht sein.

Vin Diesel sät Hoffnung: Fast & Furious-Universum geht weiter

Schließlich leben wir in einer Zeit, in der erfolgreiche Franchises nicht einfach beendet werden – jedenfalls selten aus Gründen der dramaturgischen Würde. Das MCU schichtet mit Serien wie Loki Phase auf Phase. Star Wars könnte mit der Arbeit an den bevorstehenden Projekten ganze Kontinente ernähren. Fluch der Karibik strauchelt, aber das liegt an Johnny Depp. Vin Diesel hingegen beendet mal eben einen milliardenschweren Kinokassen-Koloss. Dennoch macht er den Fans auch Hoffnung.

Zeit für Teil 2: Hobbs & Shaw sollen das Fast & Furious-Universum fortführen

Seinen Aussagen zufolge soll nämlich das Fast & Furious-Universum im Kino durchaus weiterbestehen. Damit dürften vor allem künftige Spin-offs gemeint sein: Am Nachfolger zu Fast & Furious: Hobbs & Shaw wird bereits gearbeitet und auch auch um Michelle Rodriguez' Letty soll ein eigenständiges Fast & Furious-Abenteuer aufgebaut werden.

Für enttäuschte Fans gibt es also einen Hoffnungsschimmer. Und irgendwo hat Diesel ja auch recht: Es ist besser, eine Reihe auf einem Höhepunkt zu beenden, als sie geldgierig und ohne Sensibilität weiterzupeitschen. Lasst uns also hoffen, dass das Fast & Furious-Finale den Turbo reinhaut statt abzuwürgen.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Was haltet ihr von Vin Diesels Plänen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News