Daniel Craigs James Bond-Zeit ist zu Ende, sagt Mark Strong

Daniel Craig in Skyfall
© MGM
Daniel Craig in Skyfall
Daniel Craig - Verpasse keine News!
folgen
du folgst
entfolgen

Große Lust auf einen fünften Bond scheint Daniel Craig seinem guten Freund Mark Strong (Kick-Ass) gegenüber nicht ausgestrahlt zu haben. In einem Interview mit Shortlist wurde bemerkt, welch einen überzeugenden Bond-Bösewicht Strong abgeben würde. Daraufhin meinte Strong, er hätte sich das auch durchaus vorstellen können, als Schurke in einem künftigen Bond-Film aufzutreten - allerdings nur solange Daniel Craig die Lizenz zum Töten innehat. Strong weiter:

Aber ich denke, [Craig] ist am Ende seiner Bond-Zeit angelangt, und so wird das wahrscheinlich nie passieren.

Ob er sich denn vorstellen könne, seinen Kumpel in der Bond-Entscheidung zu beeinflussen, wurde Strong anschließend gefragt.

Nun, ich werde es versuchen, glaub mir, ich werde mein Bestes geben. Aber hier sind Kräfte am Werk, die mächtiger sind als wir, und die treffen diese Entscheidungen.

Strongs Aussage stellt nun lediglich eine weitere Fährte zu Craigs Entschluss dar, mit dem Bond-Franchise zu brechen, wenngleich Daniel Craig seine eindeutige Absage ("Lieber die Pulsadern aufschneiden") an einen weiteren Bond-Teil kürzlich ein wenig relativierte. Auch die Produktions-Firma MGM glaubt ja weiter an Craigs Verbleib (wir berichteten).

Mehr: Daniel Craig ist der versoffenste Bond aller Zeiten

Ob mit oder ohne Daniel Craig als 007, am Konzept zum nächsten James Bond-Teil wird bereits fleißig gebastelt. In einem Interview brachte Produzent Gregg Wilson alle Bond-Fans auf den bisherigen Stand der Dinge. Jedes Skript, so Wilson, beginne mit der Frage: Wovor hat die Welt jetzt gerade Angst? Bei James Bond 007 - Spectre sei dies zum Beispiel die weltweite Überwachung durch Geheimdienste gewesen. "Jetzt versuchen wir also herauszufinden, was in den nächsten Jahren relevant sein wird."

Mehr: James Bond - Seht 10 spektakuläre Actionszenen, die Spectre vorausgingen

Auch zur Konzipierung der Figur James Bond äußerte sich Wilson. "Wir wollen immer etwas Neues mit dem Charakter versuchen, ihn sich in neuen Situation ausprobieren lassen." Das Publikum wolle eben stets was Neues sehen. Manchmal helfe es aber auch, sich wieder auf Ian Flemings Romane zu besinnen, schloss Wilson seine Ausführungen.

Sollte Daniel Craig einen weiteren Bond-Film drehen?

Moviepilot Team
Surfer Rosa Hendrik Busch
folgen
du folgst
entfolgen
Redakteur bei Moviepilot. Glaubt, dass Netflix sich irgendwann noch durchsetzen wird und schreibt deshalb hauptsächlich über VOD und Streaming. Schöner als Sport sind nur Filme darüber.
Deine Meinung zum Artikel Daniel Craigs James Bond-Zeit ist zu Ende, sagt Mark Strong
Jetzt auf DVD, Blu-ray, UHD und digital!The Man Who Killed Hitler and Then The Bigfoot
A438a70a4fb744bb85ae3b2d67824d33