Schokolade bis zum Ende

Bridget Jones kriegt 'n Baby - Aber wer ist der Vater?

01.12.2011 - 09:25 Uhr
12
4
Bridget Jones
© Miramax
Bridget Jones
Renée Zellweger, Hugh Grant und Colin Firth stehen in den Startlöchern für den dritten Bridget Jones-Teil. Mit Peter Cattaneo, dem Regisseur der herzigen Stripperkomödie Ganz oder gar nicht, ist auch der richtige very british Filmemacher gefunden.

Renée Zellweger und ihre zwei Verehrer Hugh Grant und Colin Firth sind schon lange bereit für den nächsten Teil der Helen Fielding-Reihe um die unsichere, tolpatschige, aber doch irgendwie gesegnete Bridget Jones. Doch irgendwie hatte bislang kein passender Regisseur wirklich Lust, einen dritten Teil zu drehen. Zuletzt sprang Brautalarm -Regisseur Paul Feig ab. Er hatte mit der Autorin der Bridget Jones-Romane Helen Fielding auch gemeinsam am Script gearbeitet. Doch als Regisseur der Bridget Jones-Reihe war er dann doch nicht british genug. Jetzt berichtet Deadline, dass Peter Cattaneo im Gespräch ist.

Peter Cattaneo konnte sein treffendes Gefühl für splendid Insel-Humor in Ganz oder gar nicht beweisen. In seiner herzlichen Stripper-Komödie ließ er Robert Carlyle und eine Gruppe arbeitsloser Stahlarbeiter blank ziehen. Die Richtung von Ganz oder gar nicht könnte durchaus mit dem Bridget Jones-Universum übereinstimmen. Auch hier zielt der Humor unter der Gürtellinie hindurch immer ins Herz. Um Peter Cattaneo war es nach seinem nackten Überraschungshit 1997 still geworden. Zuletzt brachte er die Komödie The Rocker in die Kinos. Mit einem schön gemachten Bridget Jones könnte er sich nochmal groß zurückmelden.

Laut Deadline heißt der Film der Reihe Bridget Jones’ Baby. Story-technisch ist das auch alles, was wir wissen. Renée Zellweger wird Filmmutter. Noch weiß niemand, ob high and mighty Mr. Darcy (Colin Firth) der Vater ist, oder doch der schicke Hallodri Daniel Cleaver (Hugh Grant). Eigentlich ist Bridget Jones ja seit dem Ende des ersten Teils mit dem verlässlichen Rechtsanwalt Darcy liiert, doch weil sie nunmal selbst nicht die Solideste ist, ist noch alles offen. Die Autorin Helen Fielding verbrät immer wieder gerne Anleihen von Landsmännin Jane Austen, insbesondere von “Stolz und Vorurteil”. So wird auf Dauer wohl immer wieder Mr. Darcy der rettende Mann im Leben der windigen Bridget Jones sein. Und weil Colin Firth bislang sichtlichen Spaß daran hatte, seine Kostüm-Rolle des Mr. Darcy aus der BBC-Miniserie Stolz und Vorurteil in der überdrehten Bridget Jones-Welt zu parodieren, ist das auch gut so.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News