Böser Doctor Strange: Benedict Cumberbatch terrorisiert das Marvel-Multiversum vor Spider-Man 3

01.09.2021 - 18:10 UhrVor 3 Monaten aktualisiert
6
0
Spider-Man: No Way Home - Teaser Trailer (Deutsch) HD
3:01
Doctor Strange schaut bei Spider-Man vorbeiAbspielen
© Sony/Disney
Doctor Strange schaut bei Spider-Man vorbei
In der 4. Folge der Marvel-Serie What If...? tauchen wir in eine alternative Doctor Strange-Geschichte ein. Die ist besonders spannend im Hinblick auf die Ereignisse in Spider-Man: No Way Home.

Achtung, es folgen Spoiler!

Nachdem Loki das Tor ins Multiversum aufgestoßen hat, erzählt die neue Marvel-Serie What If...? alternative Geschichten aus den ersten drei Phasen des Marvel Cinematic Universe. In den vergangenen Wochen ist Peggy Carter zur Supersoldatin Captain Carter geworden, während sich T'Challa in ein Abenteuer als Star-Lord gestürzt hat.

Hier könnt ihr die neue What If-Folge streamen
Zu Disney+
Mit Doctor Strange

In einem Marvel-Krimi wurde zuletzt sogar ein Avenger nach dem anderen von einem geheimnisvollen Killer ausgeschaltet. Im Mittelpunkt der 4. Folge der 1. Staffel von What If...? befindet sich nun Doctor Strange. Der von Benedict Cumberbatch verkörperte Sorcerer Supreme wird jedoch nicht zum Helden, sondern gerät auf Abwege.

What If...? gibt uns ein Gefühl davon, was uns mit Doctor Strange in Spider-Man: No Way Home erwarten könnte

Was wäre, wenn Stephen Strange anstelle seiner Hände sein Herz verloren hätte? So lautet die einleitende Frage der neuen What If...?-Folge, die ihr ab sofort auf Disney+ schauen könnt. Auch unser Video-Redakteur Yves hat sie bereits gesehen und ist begeistert, besonders im Hinblick auf Spider-Man: No Way Home.

Hier könnt ihr Yves' Video-Recap zur neuen What If...?-Folge anschauen:

Jetzt ergibt Spider-Man: No Way Home Sinn? Besser als Doctor Strange? | What If Folge 4 Recap
Abspielen

Der erste Trailer zum dritten Spider-Man-Film mit Tom Holland in der Hauptrolle bestätigte nicht nur die Rückkehr von alten Marvel-Schurken wie Doc Ock und Green Goblin. Auch Doctor Strange tauchte in der Vorschau auf. Sein Auftritt wirkte jedoch höchst verdächtig und sorgt für reichlich Spekulationen: Was ist, wenn der Marvel-Zauberer böse ist?

Die neue What If...?-Folge kann somit als perfekte Vorbereitung auf Spider-Man: No Way Home gesehen werden. Stephen setzt in dem halbstündigen Marvel-Kapitel alles daran, um seine große Liebe Rachel (Rachel McAdams) vor dem Tod zu retten. Er scheitert jedoch jedes Mal und wählt einen düsteren Pfad, der ihn zum Bösewicht werden lässt.

Wie das zu Spider-Man: No Way Home passt, erzählt euch Yves in seinem Video. Darüber hinaus verrät er, warum die 4. Folge bisher die beste von What If...? ist – sogar besser als der erste Doctor Strange-Film.

Podcast für Marvel-Fans: Ist Loki die beste MCU-Serie?

Die neue Marvel-Serie Loki bei Disney+ verändert das Superhelden-Universum wie keine davor. Denn Loki stellt die Weichen für einen wichtigen neuen Bösewicht und die Entdeckung des Multiversums im MCU.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Im Podcast sprechen wir darüber, was Loki für die Zukunft des Marvel-Universums bedeutet und welche Stärken und Schwächen sie hat. Außerdem steht die Frage im Raum: Ist Loki nicht nur die wichtigste, sondern auch die beste Serie im MCU?

*Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr Moviepilot. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Wie hat euch die What If-Folge mit Doctor Strange gefallen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News