Blutiger Horrortrip im Heimkino: Einer der verstörendsten Filme 2021 als stylisches Steelbook

31.01.2022 - 10:10 Uhr
1
0
TitaneKoch Films
Julia Ducournaus brutal-düsterer Körperhorror Titane ist einer der besten Filme 2021. Bald erscheint er im deutschen Heimkino und das in einem feurigen Steelbook.

Mit ihrem kannibalischen Einstand Raw sorgte Regisseurin Julia Ducournau 2016 für Aufsehen (und Ohnmachtsanfälle). Ihr Nachfolger Titane übertraf den Hype sogar noch. Das Körperhorror-Drama über eine Auto-liebende Einzelgängerin mit mörderischen Tendenzen gewann die Goldene Palme in Cannes und gehört zu den besten Filmen 2021. Wer den verchromten Psychotrip im Kino verpasst hat, sollte ihn zur Heimkino-Veröffentlichung nachholen.

Titane erscheint am 3. Februar 2022 in Deutschland auf Blu-ray und DVD. Für die Heimkino-Sammlung besonders interessant ist das feurige Steelbook mit Soundtrack-CD.

Titane im deutschen Heimkino: Diese Editionen gibt es

Die 2-Disc-Special-Edition von Titane lockt mit einem feurigen Cover und der enthaltenen Soundtrack-CD. Das Cover mit Agathe Rousselle auf der Auto-Haube entstammt dabei der großartigen Auftaktsequenz des Films. Bei Amazon kostet das Steelbook 22,79 Euro, ein jpc.de ein paar Euro mehr.

Titane Steelbook mit Blu-ray und Soundtrack-CD:

Titane in der regulären Blu-ray-Edition

Die Standard-Blu-ray-Edition mit einem kaum weniger stylischen Cover gibt es bei Amazon derzeit für 15,79 Euro zum Vorbestellen.

Worum geht es in dem Körperhorror-Drama Titane?

Nach einem schrecklichen Autounfall muss der jungen Alexia eine Titanplatte in den Kopf eingesetzt werden. Als Erwachsene (gespielt von Agathe Rousselle) verdingt sie sich als erotische Tänzerin auf Automobilmessen und hat eine sexuelle Faszination für die dort ausgestellten Boliden.

Doch als sie einer blutrünstigen Mordserie verdächtigt wird, muss sie fliehen. Die mittlerweile schwangere Frau bindet sich daraufhin Brüste wie Bauch ab und bricht sich die Nase, um als Mann durchzugehen. Unterschlupf findet sie bei einem hypermaskulinen und hormonabhängigen Feuerwehrmann (Vincent Lindon), als dessen lange verlorener Sohn sie sich ausgibt. Derweil wird sie von ihrer Schwangerschaft auf groteske Art und Weise transformiert.

Warum lohnt sich Titane von Julia Ducournau?

Ducournau geht es allerdings nicht (nur) darum, eine möglichst abstruse oder brutale Geschichte zu erzählen. Wie schon im Kannibalen-Schocker Raw dreht sich auch hier viel um den fleischlichen Leib als Zeichen der Identität. Der häufig in grelle Neonfarben getauchte Blick macht die Aushöhlungen, Aufblähungen und Sekrete des menschlichen Körpers fast zu eigenständigen Akteuren.

Bizarre Transformationen nach Art des Body Horror-Meisters David Cronenberg (Crash) werden dabei intelligent genutzt, um etwa traditionelle Geschlechtergrenzen zu hinterfragen.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News