Blade: Wir sollen einen neuen Teil bekommen - und Wesley Snipes ist dabei

Blade
© Warner Bros.
Blade

Vielleicht kennt ihr ja jemanden, ich jedenfalls nicht.” So selbstbewusst gab sich Wesley Snipes im August 2018 gegenüber VICE auf die Frage, wer seine Nachfolge als Vampirjäger Blade antreten könne. Für den mittlerweile 56-Jährigen steht jedenfalls fest: Nur Wesley Snipes ist für die Titelrolle in einem möglichen Blade 4 würdig. Doch kommt der langersehnte Nachfolger der Comicverfilmung überhaupt?

Blade an der Seite der Avengers im MCU?

Letzten Sommer feierte der erste Teil der Trilogie sein 20-jähriges Bestehen und passend dazu deutete Snipes im Interview gleich zwei Projekte an, die „perfekt in diese Welt passen” würden. Im Vergleich dazu seien die bisherigen Blade-Filme sogar „nur Kinderkram”. Was wirklich hinter den Titeln steckte, blieb jedoch ein Geheimnis. Jetzt könnte etwas Licht ins Dunkel kommen: Die Seite We Got This Covered berichtet, dass die Marvel Studios angeblich an einem neuen Blade-Teil arbeiten würden, der wiederum ein R-Rating erhalten soll.

Das würde jedenfalls gut zum Ton der Vorgänger passen, die Blade-Trilogie ist nur für erwachsene Zuschauer verfügbar. Ein in den USA vergebenes R-Rating kann hierzulande jedoch auch eine FSK ab 16 Jahren bedeuten. Die Neuigkeit ist aber allgemein mit Vorsicht zu genießen. We Got This Covered betont selbst, dass es sich nur um ein Gerücht handelt.

Wesley Snipes als Mentor nur in einer Nebenrolle?

Dieses Gerücht besagt jedenfalls, dass Snipes wieder die Rolle von Blade übernimmt, dieser allerdings mehr als Mentor dient und seine Tochter zu seiner Nachfolgerin ausbildet. So soll es zumindest in einem derzeitigen Drehbuchentwurf stehen. Womöglich geht Blade also gar nicht mehr selbst auf Vampirjagd. Stattdessen wäre Snipes' Auftritt mit dem von Sylvester Stallone in den Creed-Filmen vergleichbar.

Aufgrund der so gut wie vollbrachten Übernahme von Fox bei Disney steht bei Marvel derzeit ein großer Umbruch bevor. So wandern die X-Men demnächst ins MCU, während Mäuse-Konzernchef Bob Iger versprach, härtere Marken wie Deadpool auch weiterhin zu pflegen, wenn auch eigenständig. Die Rechte an Blade haben sich Kevin Feige und seine Marvel Studios bereits vor einigen Jahren von Warner zurückgeholt, bislang sah man für den rabiaten Killer aber keinen Platz bei den Avengers.

Blade mit Deadpool in Disneys Erwachsenenprogramm?

Durch die neue Ausrichtung, die Marvel bevorsteht, könnte nun das Thema Blade 4 aber wieder in die Gänge kommen. Feige verriet zudem vor zwei Jahren, dass er eines Tages den Daywalker auf jeden Fall in sein Universum integrieren will. Da bei Disney die R-Rated-Inhalte aber als eigene Sparte geplant sind, wird ein neuer Film wohl nicht in direkter Verbindung mit den MCU-Titeln wie Avengers, Captain Marvel und Co. stehen. Auch bleibt es abzuwarten, wie viel überhaupt an diesem Gerücht dran ist. Die Zeichen für eine Blade-Fortsetzung stehen dennoch derzeit besser denn je.

Glaubt ihr noch an ein Blade-Sequel mit Wesley Snipes für Erwachsene?

Moviepilot Team
AlexX2 Alexander Friedrich
folgen
du folgst
entfolgen
Volontär beim Moviepilot. Betrachtet das Leben in 2.35:1 und hat in Programmkinos aufgrund der freien Platzwahl Angst vor einem Kontrollverlust.
Deine Meinung zum Artikel Blade: Wir sollen einen neuen Teil bekommen - und Wesley Snipes ist dabei
Ab 2. Mai im Kino!The Hole in the Ground
71505852eda9407ea8d39b56fc45a470