Black Panther - Rechte Gruppe will Zuschauer spoilern & Rotten Tomatoes sabotieren

02.02.2018 - 09:20 UhrVor 3 Jahren aktualisiert
9
0
Black Panther - International Trailer 2 (English) HD
2:03
Black PantherAbspielen
© Disney
Black Panther
Eine rechte Anti-Disney-Gruppe plant, die Zuschauer des Marvel-Films Black Panther zu spoilern und die Rotten Tomatoes-Wertung zu sabotieren. Rotten Tomatoes reagiert.

Bereits im Dezember berichteten wir von der rechten Facebook-Gruppe Down With Disney’s Treatment of Franchises and its Fanboys  ("Nieder mit Disneys Behandlung von Franchises und seinen Fanboys"), die damals die vergleichsweise niedrige Zuschauerwertung von Star Wars 8 bei Rotten Tomatoes  für sich beanspruchte. Der Vorwurf gegenüber des Mäusekonzerns war die Einführung weiterer weiblicher Charaktere und eine Abwertung des Männerbildes. Nun planen die Verantwortlichen offenbar eine weitere Wertungsmanipulation gegen den kommenden Marvel-Film Black Panther. Daraus lässt das kürzlich kreierte Event "Give Black Panther a Rotten Audience Score on Rotten Tomatoes" ("Gebt Black Panther eine verfaulte Publikumswertung auf Rotten Tomatoes") schließen, welches vom 15. bis zum 24. Februar und damit in den ersten Tagen um den Kinostart (hierzulande am 15.02.2018) stattfinden soll. Seht hier einen Screenshot .

Der Gründer des Ereignisses verwies in der Beschreibung auf den vermeintlichten, "massiven Erfolg" der Star Wars 8-Wertungsmanipulation hin und warf Disney nicht näher genannte "Geschäftpraktiken" vor sowie andere Faktoren, im Speziellen die negative Beeinflussung von Warners DC-Filmuniversum (DCEU) durch "Unternehmensmanipulationen, welche gefälschte, schlechte Presse für das DCEU kreiert haben." Dafür seien u.a. Kritiker gekauft worden, so der Vorwurf. Des Weiteren kündigte er über Black Panther hinausgehend entsprechende Veranstaltungen gegen Avengers 3 und Netflix-Serien an und rief dazu auf, die Plattform dafür zu nutzen, Spoiler unter "Marvel-Fanboys" zu verbreiten.

Im Dezember hatte sich der Moderator der Gruppe gegenüber der Huffington Post  als Mitglied der Alt-Right-Bewegung bezeichnet, ein Sammelbegriff für politisch äußerst rechte Ideologien, vor allem in den USA.

Aktuell ist die Seite der Facebook-Gruppe nicht erreichbar, wobei unklar ist, ob sie eigenhändig oder durch die Social Media-Plattform selbst deaktiviert wurde. Nach Angaben von The Wrap  sei neben Black Panther auch ein Event zu Solo: A Star Wars Story gegründet worden. Ein Sprecher von Rotten Tomatoes zeigte sich gegenüber dem Blatt stolz, dass ihre Seite eine "Plattform für leidenschaftliche Fans zum debattieren und diskutieren von Unterhaltung" geworden sei und betonte die damit einhergehende Verantwortung: "Während wir die unterschiedlichen Meinungen unserer Fans respektieren, billigen wir keine Hassrede." Mitstreitern entsprechender Beeinflussungsversuche droht Rotten Tomatoes mit Rauswurf und dem Entfernen von Kommentaren.

Black Panther startet am 15.02.2018 in den deutschen Kinos.

Was sagt ihr zur neusten Manipulationsdrohung gegenüber Black Panther?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News