Bei Amazon Prime gibt's einen der besten Sci-Fi-Mindfucks: Beim zweiten Mal ist er noch besser

05.04.2021 - 08:30 UhrVor 1 Monat aktualisiert
2
1
Der Sci-Fi-Mindfuck Source Code streamt bei Amazon
© StudioCanal
Der Sci-Fi-Mindfuck Source Code streamt bei Amazon
Spannend, hirnsprengend und auch beim zweiten Mal Schauen unterhaltsam: Einen solchen Science-Fiction-Film hat Amazon Prime im Angebot. Erfahrt in unserem Tipp mehr.

Das Science-Fiction-Angebot bei Amazon Prime ist tief und weitreichend. Wir haben ein besonders packendendes Mindfuck-Juwel entdeckt, das wir euch hier kurz vorstellen. Source Code ist in der Flatrate von Amazon Prime verfügbar *, steht euch also jederzeit zum Streamen bereit.

Der Sci-Fi-Film aus dem Jahr 2011 breitet über einer packenden Thriller-Handlung eine tiefsinnige Idee von Realitätskonstruktion aus. Das ergibt eine spannende, einzigartige Mischung aus Und täglich grüßt das Murmeltier, Edge of Tomorrow und The Commuter. Angereichert mit hirnsprengenden Paralleluniversums-Gedanken, die Sci-Fi-Fans lieben werden.

Was ihr über Source Code bei Amazon Prime wissen müsst

  • Source Code geht 90 Minuten und ist ein klassischer Mindfuck, der eure Gehirne fordert.
  • Am besten guckt ihr ihn gleich zwei Mal nacheinander. Es lohnt sich.
  • Regisseur ist Duncan Jones (Moon), der Sohn von David Bowie.

Starke Sci-Fi: Die Handlung von Source Code in aller Kürze

Soldat Colter Stevens (Jake Gyllenhaal) wacht in einem fahrenden Zug auf und muss einen Attentäter finden, der eine Bombe hochgehen lassen will. 8 Minuten hat er Zeit, dann explodiert die Bombe und ihr stirbt. Alles geht von vorne los und Colter erlebt die selben 8 Minuten nochmal: Seine nächste Chance, die Bombe zu finden.

Der Trailer zu Source Code

Source Code - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Mindfuck-Explosion am Ende: Deshalb lohnt sich nochmal Source Code auch 2 Mal

Source Code ist extrem konstruiert, wie etwa Memento ähnelt sein Aufbau einer Perlenkette. Mit jedem Abschnitt versteht ihr mehr, was in diesem irren Sci-Fi-Szenario passiert. Source Code zu schauen, ist also auch ein Lernprozess. Das kann etwas viel sein für ein einziges Schauerlebnis. Kleine Hilfestellung: Hier erklärt Duncan Jones das Ende .

Die größten Streaming-Highlights bei Amazon und Co. im April 2021 im Podcast

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Nach dem zugleich augenöffnenden und verwirrenden Ende (ja, das geht), werdet ihr die 90 Minuten direkt nochmal schauen wollen - und das solltet ihr auch tun. Ihr werdet nicht nur verstehen, was genau in dem Zug passiert und wie die Zeitmechanik sich auf die empfundene (alternative) Realität der Figuren auswirkt. Zugegeben, das ist der größte Spaß beim Rewatch. Ihr werdet aber auch die Emotionen der Charaktere besser aufnehmen können.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Kennt ihr Source Code schon? Wie war eure Erfahrung?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News