Avatar: Das steckt hinter der Sprache der Na'vi

Avatar - Aufbruch nach PandoraAbspielen
© 20th Century Fox/Disney
Avatar - Aufbruch nach Pandora
06.10.2020 - 16:30 UhrVor 20 Tagen aktualisiert
1
4
Für Avatar: Aufbruch nach Pandora wurde eine ganze Sprache erfunden - mit deutschen Wurzeln. Was steckt alles dahinter? Ist die Sprache so komplex wie Elbisch?

Das Na'vi ist eine konstruierte Sprache wie Klingonisch oder Elbisch, ihre Entstehung ist spannend - und sie hat ein Eigenleben entwickelt. Ich habe mir das genauer angeschaut, weil die Sprache für den Detailreichtum der Welt genauso wichtig ist wie am Computer animierte, schwebende Pflanzen.

Für Avatar 2 bis 5 gab James Cameron zudem eine Zeichensprache in Auftrag, wie dieses neue Bild von der Produktion zeigt. Diese Zeichensprache werden wir in den Fortsetzungen vermutlich näher kennenlernen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

"Nga yawne lu oer!" heißt "Ich liebe dich" auf Na'vi. Wirklich schön klingt das nicht, wenn Neytiri diese Silben ihrem Jake in Avatar - Aufbruch nach Pandora entgegen haucht. Vielleicht fühlt ihr euch bei den ganzen aggressiven Zischlauten und dem überhaupt recht abgehackten Fluss dieser Sprache ja seltsam Zuhause.

Was hinter der Avatar-Sprache steckt

Die Wurzeln der für die Avatar-Filme erfundenen Sprache der Na'vi liegen nämlich unter anderem im Deutschen. Das betrifft zumindest den rauen Klang, der lernwilligen Nichtmuttersprachlern regelmäßig Halsweh bereitet. Avatar-Regisseur James Cameron war dieser punktierte Sprechrhythmus am wichtigsten, als er die ersten Vokabeln absteckte. Für alles andere holte er sich einen Sprachexperten zur Hilfe.

Avatar - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Die Wahl fiel auf Paul Frommer, der mittlerweile bekannt ist für seine konstruierten Sprachen und nach Avatar für John Carter - Zwischen zwei Welten das sogenannte Barsoomian erfand. Frommer hat als Linguist promoviert und lehrt immer noch an amerikanischen Universitäten. Vor allem aber verliebte er sich in die Na'vi-Sprache und entwickelt sie bis heute weiter auf seinem eigenen Blog .

Paul Frommer hatte einen schweren Spagat zu bewältigen. Er sollte eine Aliensprache austüfteln, die möglichst fremd klingt. Irdische Schauspieler wie Sam Worthington sollten sie gleichzeitig problemlos lernen und aussprechen können, verriet Frommer BBC  zum Start des Milliarden-Erfolgs. Es entstand dabei ein Mix aus Polynesisch, Japanisch und eben Deutsch. (Avatar bei Disney+ streamen *)

4 Jahre dauerte es, bis Frommer einen einigermaßen breiten Grundwortschatz und eine funktionierende Syntax für die Dialogstrecken in Avatar entworfen hatte. Beim Dreh des Films umfasste die Sprache schon ganze tausend Wörter. Ja, das ist viel.

Die Avatar-Sprache im Vergleich mit Herr der Ringe und Star Trek

Fangen wir mal ganz groß an. Das Deutsche umfasst einen Gesamtschatz von 300.000 bis 500.000 Wörtern, wobei hier Lexeme mitgezählt werden, also Worte mit mehreren Bedeutungen. Dass dieser Vergleich unfair ist, versteht sich von selbst. Das Deutsche ist schließlich etwas älter als Na'vi. (Sprache wächst mit ihrem Gebrauch, denkt nur daran, was das Corona-Jahr mit unserem Alltagsslang angestellt hat.)

Eine bessere Referenz bieten andere konstruierte Sprachen wie Elbisch (Herr der Ringe) und Klingonisch (Star Trek), obschon beide mehr Zeit hatten, sich zu entwickeln: Die elbische Sprache Quenya umfasst 2000 Wörter, Sindarin 1200. Klingonisch ist eine der komplexesten künstlichen Popkultur-Sprachen mit ca. 3000 Begriffen.

Zoe Saldana als Neytiri

Gemein haben diese drei Sprachen, dass sie in Welten existieren, die eine komplexe Fandom-Ökologie aufgebaut haben, in der solche liebevoll gestalteten Elemente gedeihen können. Herr der Ringe erfindet eine ganze Gesellschaft aus Fabelwesen und dazu gehören natürlich Sprachen und Dialekte. Star Trek ist eins der ältesten Popkultur-Franchises der Geschichte und verfügt über eine ähnliche Tiefe. Und alle drei Sprachen werden von Fans tatsächlich gelernt und gesprochen.

Kann ich Na'Vi lernen?

Aber Hallo. Auch wenn es nicht leicht ist, außerdem müsstet ihr von Englisch auf Na'vi lernen. Ich habe zwar einen deutschen Fanblog von Sprach- und Avatarfans  gefunden, der wirkt allerdings sehr angestaubt. Es gibt bei iTunes eine Learn-Na'vi-App  mit nur 48 Bewertungen (4.3 Sterne), die ihr gratis herunterladen könnt. Auf dieser Na'vi-Webseite  erhaltet ihr ebenfalls wichtige Lernmaterialien zur Grammatik, Redewendungen und Vokabeln.

Besonders lebendig wirkt auch diese Seite allerdings nicht, der lange Abstand zum letzten Film schadet der Fankultur. Fließende Na'vi-Sprecherinnen sind nicht bekannt, anders als bei Klingonisch oder Elbisch, die viel besser untersucht und verbreitet sind. Die kommenden Filme werden Na'vi wahrscheinlich wieder einen Schub geben. Frommer war übrigens stets auf dem Avatar-Set als Sprachcoach für die Schauspieler anwesend.

Einige wichtige Redewendungen und Vokabeln der Na'vi-Sprache

Wenn ihr einfach mal reinschnuppern wollt in die Sprache, um auf der nächsten Party so richtig anzugeben mit euren Na'vi-Brocken, hier ein paar Grundlagen.

  • Alles Gute zum Geburtstag! - Ftxozäri aylrrtok ngaru!
  • Nicht schlecht - tsun tivam
  • Entschuldigung - oeru txoa livu
  • Hallo - kaltxì
  • Auf Wiedersehen - kìyevame
  • Danke - irayo

Der nächste Avatar-Teil, Avatar 2, soll am 14. Dezember 2022 in die Kinos kommen.

*Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr MOVIEPILOT. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Habt ihr jetzt Lust, die Sprache zu lernen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News