Avatar 2 richtig im Kino schauen: HFR 3D und weitere Begriffe erklärt

Muss ich Avatar 2 in 3D schauen?
Walt Disney/Fox
Muss ich Avatar 2 in 3D schauen?
17.01.2023 - 08:00 UhrVor 21 Tagen aktualisiert
26
1
Ein Avatar 2-Kinobesuch kann kompliziert werden. Wir erklären euch Begriffe wie HFR, 3D und IMAX. Erfahrt außerdem, welche 3D-Brille ihr mitbringen solltet.

Seit Mitte Dezember läuft Avatar 2: The Way of Water in den deutschen Kinos. Wenn ihr Karten für den Sci-Fi-Blockbuster buchen wollt, werdet ihr mit einigen technischen Begriffen konfrontiert. Wir erklären euch in aller Kürze, was HFR 3D bedeutet. Außerdem: Brauche ich weiterhin eine 3D-Brille für Avatar 2? Und wenn ja, welche? Denn eine normale 3D-Brille funktioniert nicht in einem IMAX-Saal. Willkommen im Avatar 2-Technik-Guide.

Muss ich Avatar 2 unbedingt in 3D schauen?

Ja. Wenn ihr könnt, schaut Avatar 2 in 3D. Anders als viele Blockbuster der letzten Jahre, etwa die MCU-Filme, wurde Avatar 2 schon während seiner Produktion auf ein bestmögliches 3D-Erlebnis ausgerichtet – und nicht erst nachträglich konvertiert. 3D ist elementarer Bestandteil der Erfahrung und in diesem Fall keine "Geldmacherei".

Was bedeutet HFR 3D?

Die kurze Definition: HFR 3D bedeutet 3D-Bild in High Frame Rate. 3D heißt nichts weiter als dreidimensionales Bild, das wisst ihr wahrscheinlich. Die Kinoleinwand wird mit 3D tiefer, es lassen sich mehr Details darstellen und vielleicht fliegt mal ein Pfeil direkt auf euch zu. HFR verstärkt diesen Effekt.

Normalerweise werden Filme mit 24 Bildern pro Sekunde gezeigt. Im Englischen spricht man von "frames per second" – kurz fps. Bei 24 Bildern pro Sekunde nimmt unser Auge die vielen einzelnen Bilder, die in einem Film aneinandergereiht werden, als durchgängig bewegtes Bild war. Bei Avatar 2 beträgt die Bildrate 48fps, sodass die Aufnahmen noch flüssiger und schärfer wirken. Diese Rate kann von so gut wie allen 3D-Projektoren dargestellt werden, deshalb seht ihr die Abkürzung so oft.

Lohnt sich HFR 3D für Avatar 2?

Eindeutige Antwort: ja. HFR 3D ist fest einkalkuliert in das Kinoerlebnis von Avatar 2. Regisseur James Cameron hat den Einsatz der Technik genau abgewogen : "Wir nutzen HFR, um das 3D dort zu verbessern, wo wir ein hohes Maß an sinnlicher Präsenz brauchen, also in Unterwasser-Momenten oder in einigen der Flug-Szenen."

Avatar 2: The Way of Water - New Trailer (English)
Abspielen

Das bedeutet: 3D HFR wird euch noch unmittelbarer in die detailliert gestaltete Welt von Pandora reißen. Das flüssigere und schärfere Bild verbessert vor allem die Wahrnehmung von dynamischen Actionszenen. Wo HFR laut Cameron nicht zum Einsatz kommt: Wenn Leute einfach herumstehen. Damit vermeidet der Regisseur den sogenannten "Soap-Effekt", den ihr etwa aus der Hobbit-Trilogie kennt.

Brauche ich für Avatar 2 eine 3D-Brille?

Ja. Wenn ihr Avatar 2 in eurem Kino schaut, braucht ihr weiterhin eine 3D-Brille. Zwischenzeitlich wollte James Cameron eine Technik entwickeln, die das Plastikgestell unnötig macht. Die Pläne verliefen im Sande. Um Geld zu sparen und die Umwelt zu schonen, schaut, ob ihr noch eine Brille vom letzten Kinobesuch rumliegen habt. In der Regel könnt ihr sie wiederverwenden. Einen 3D-Aufschlag verlangen die Kinos dennoch. Und habt ihr keine Brille dabei, müsst ihr sie euch für 1 bis 2 Euro im Kino kaufen.

Welche 3D-Brille brauche ich für Avatar 2?

Wenn ihr Avatar 2 in einem normalen Kinosaal schaut, braucht ihr keine spezielle 3D-Brille. Ihr könnt die Brille, die ihr beispielsweise in einem Cinemaxx gekauft habt, auch in einem Cinestar benutzen. Die Ausnahme: Ihr schaut Avatar 2 in einem IMAX-Kino.

Hier funktioniert eure normale 3D-Brille nicht. Ein Warnsignal: Das Bild wirkt verschwommen. In diesem Fall holt ihr euch sofort eine neue Brille bei einem der Kino-Angestellten. IMAX-Kinos bieten spezielle IMAX-Brillen an. In manchen Kinos müsst ihr sie anschließend zurückgeben, andere verkaufen die Brillen an ihre Gäste. Ob ihr eine normale oder eine IMAX-Brille in den Händen haltet, erkennt ihr auch an dem blauen Schriftzug "IMAX" an den Seiten.

Was bedeutet IMAX?

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

IMAX-Kinos bieten größere Leinwände und intensivere Soundverhältnisse bei gleichzeitig schärferem Bild an. Bestenfalls wurden Filme, die in einem IMAX gezeigt werden, auch mit speziellen IMAX-Kameras gedreht, die für das IMAX-Format optimiert sind. Denn das Bildformat unterscheidet sich von Bildschirmen in normalen Kinosälen. Die gute Nachricht: Avatar 2 wurde mit IMAX-Kameras gedreht. Auch hier gilt entsprechend: Wenn ihr könnt, schaut den Film in einem IMAX. Leider gibt es längst nicht in jeder Großstadt einen IMAX-Saal. Hier seht ihr sie auf einer Karte. 

Fazit: So schaut ihr Avatar 2 am besten

Ein Kinobesuch von Avatar 2 kann teuer werden, deshalb solltet ihr natürlich vor allem darauf achten, wie viel ihr ausgeben wollt. Mit Überlängenzuschlag, 3D und Snacks seid ihr schnell bei über 20 Euro pro Person. Und im Zweifel reicht eine normale 3D-Vorstellung auch vollkommen aus. Die aber solltet ihr definitiv wählen und sie ist euer Geld auch wert.

Die bestmögliche Avatar 2-Erfahrung werdet ihr in dem größten Saal haben, den ihr erreichen könnt, bestenfalls ein IMAX-Saal. Denn ein visuell derart überwältigender Film wie Avatar 2 kommt so schnell nicht wieder.

Wann startet Avatar 2 in Deutschland in den Kinos?

Avatar 2 läuft seit Mittwoch, den 14. Dezember 2022 in den deutschen Kinos. Der Start hatte sich immer wieder verzögert, zuletzt aufgrund der Corona-Pandemie. Hier könnt ihr genauer nachlesen, warum sich der Kinostart von Avatar 2 immer wieder verspätete. Kinokarten für Avatar 2 könnt ihr bereits kaufen.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News