Annabelle 2 - Wir erklären euch das Conjuring-Universum

Annabelle 2 - Trailer 2 (Deutsch) HD
2:32
Das Conjuring UniversumAbspielen
© Warner Bros.
Das Conjuring Universum
11.02.2018 - 09:25 UhrVor 3 Jahren aktualisiert
0
2
Am 24. August startet mit Annabelle 2 der bereits fünfte Beitrag des Conjuring Film-Universums in den Kinos. Hierzu geben wir euch einen kleinen Überblick über die Welt des Geisterfranchises.

Update, 11.02.2018: Heute Nacht zeigt ProSieben um 00:30 Uhr das Conjuring-Spin-off Annabelle. Aus diesem Grund haben wir den folgenden Text über das Conjuring-Universum noch einmal hervorgeholt, der ursprünglich im August 2017 erschien. Weitere Informationen zur wahren Geschichte hinter Annabelle erhaltet ihr zudem hier bei uns.

Achtung, Spoiler zu den ersten zwei Conjuring Filmen: Seit dem 24.08.2017 gruselt die unheimliche Puppe Annabelle auch deutsche Kinozuschauer. Mit einem Einspielergebnis von 35 Millionen Dollar am ersten Wochenende in den USA ist Annabelle 2 dort bereits der Kinoerfolg des Sommers. Mit dem Start von Annabelle 2 wurde auch gleichzeitig enthüllt, dass die Conjuring-Filme und ihre Spin-Offs alle Teil eines gemeinsamen Filmuniversums sind: Das Conjuring Universe. Zwar hatte Regisseur James Wan von Anfang an  seine Ideen über mehrere Filme, doch wurden die bisherigen drei Filme als allein stehende Horrorabenteuer präsentiert. Dies wird sich nun mit Annabelle 2 ändern. Um einen Überblick über das neugegründete Conjuring Universe zu bekommen, wollen wir euch einmal die wichtigsten Bestandteile des Horrorfranchises vorstellen.

2013 erschien der erste Film der Reihe, Conjuring - Die Heimsuchung, von Regisseur James Wan. Darin wurden die zwei realen Ermittler von parapsychologischen Phänomenen, Ed und Lorraine Warren, zum Vorbild genommen und einer ihrer bekanntesten Fälle diente der Handlung als Grundlage.

Conjuring - Ed und Lorraine Warren

Die Warrens
Im Zentrum der Hauptfilme (bisher Conjuring - Die Heimsuchung und Conjuring 2) stehen die beiden Dämonologen Ed (Patrick Wilson) und Lorraine Warren (Vera Farmiga). Die zwei Spukforscher haben seit den 1950er Jahren angeblich über 10.000 übernatürliche Fälle untersucht. Die Geschichten von Geistererscheinungen, die von den realen Warrens populär gemacht wurde, dienten Dutzenden Filmen, Serien und Dokumentationen als Grundlage. Ed Warren verstarb bereits im Jahr 2006. Im Conjuring Universe gehen Ed und Lorraine mit Hilfe von technischen Geräten und Lorraines empathischer Verbindung zur Welt der Geister übernatürlichen Phänomenen auf den Grund und sind geübt in Geistervertreibungen und Exorzismen.

Das okkulte Museum
Im Laufe ihrer Karriere sammeln sich einige verfluchte sowie besessene Objekte und Gegenstände an, die Ed und Lorraine in dem okkulten Museum in ihrem Haus in Connecticut sammeln, um zu verhindern, dass weitere Familien in den Besitz dieser Gegenstände kommen und so von übernatürlichen Kräften heimgesucht werden.

Conjuring

Die Perron Familie
1971 ziehen Roger und Carolyn Perron mit ihren fünf Töchtern in ihr neues Familienheim in Rhode Island. Nachdem einige übernatürliche Vorkommnisse vonstatten gingen und ihr Hund tot im Garten gefunden wurde, beschließt Carolyn, die Dämonologen Ed und Lorraine zu beauftragen. Diese stellen fest, dass die angebliche Hexe Bathsheba aus dem Jahr 1863 das Grundstück verflucht hat und alle zukünftigen Bewohner dort ihr Leben lassen sollen. Der Perron-Fall stellt die Haupthandlung von Conjuring - Die Heimsuchung dar und basiert auf dem echten Fall, den die Warrens dokumentiert haben. Im Zuge der Veröffentlichung von The Conjuring pilgerten zahlreiche Fans zum originalen Haus der Perron Familie, sehr zum Leidwesen der aktuellen Bewohner.

Conjuring 2

Enfield Poltergeist
Im Jahr 1977 wird die Familie Hodgson aus Enfield, einem Bezirk von London, von einem Poltergeist heimgesucht, der von der Tochter Janet Besitz ergriffen hat. Dieser stellt sich als Bill Wilkins vor, der Geist eines in ihrem Haus verstorbenen Mannes, der die Familie aus dem Haus vertrieben haben will. Ed und Lorraine Warren reisen aus den USA nach Großbritannien, um der Familie zu helfen. Zuerst deuten viele Hinweise darauf, dass die Ermittler einem Hoax aufgesessen sind. Doch schließlich finden die Warrens heraus, dass Janet wirklich besessen ist und der Geist von Bill Wilkins nur eine Marionette des finsteren Dämons Valak ist, der in Lorraine Warrens Visionen schon zuvor in Gestalt einer Nonne erschienen ist.

Wie der Fall der Perron Familie, basiert auch der Poltergeist von Enfield auf einem wahren Fall der Warrens. Der Spuk von Enfield ist eine der weltweit populärsten und umstrittensten Poltergeisterscheinungen. Bis heute ist jedoch nicht geklärt, ob sich die Familie den Spuk nur ausgedacht hat.

Amityville in Conjuring 2

Amityville
Die Warrens waren auch an dem wohl bekanntesten aller übernatürlichen Fälle beteiligt, dem Amityville-Spuk. Nachdem die Familie Lutz nach 28 Tagen des Geisterterrors aus ihrem Haus geflüchtet ist, wurden Ed und Lorraine im Jahr 1976 als Berater herangezogen, die einen Zusammenhang zwischen den übernatürlichen Vorkommnissen und dem Mord von Ronald DeFeo Jr. an seiner Familie im Jahr 1974 untersuchen sollten. Ihre Arbeit an dem Amityville-Fall wird in Conjuring 2 thematisiert.

Annabelle

Annabelle
Das wohl populärste Artefakt in der Sammlung der Warrens ist die Porzellanpuppe Annabelle. Sie soll einer der gefährlichsten verfluchten Gegenstände sein und ihrem Umfeld nur Unheil und Leid bringen. Die Warrens kamen in den Besitz der Puppe nachdem eine Krankenschwester von der Puppe tyrannisiert wurde. Zuvor gehörte die Puppe dem Ehepaar Mia und John Form. Die Puppe soll von dem Geist der verstorbenen Annabelle Higgins besessen sein, nachdem diese die Forms überfiel und sich das Leben nahm. Doch schließlich stellt sich heraus, dass in der Puppe tatsächlich ein böser Dämon haust, der von Annabelle Higgins beschworen wurde. Dieser Vorfall steht im Zentrum des Films Annabelle.

Die echte Annabelle ist im okkulten Museum der Warrens ausgestellt. Im Gegensatz zu ihrem Filmpendant ist diese Annabelle eine Rageddy Ann Stoffpuppe mit roten Haaren. Sie soll früher von dem Geist des Mädchens Annabelle Higgins besessen gewesen sein, der sich laut Ed und Lorraine Warren jedoch als bösartiger Dämon herausstellte.

Die Nonne

Die Nonne
In Conjuring 2 tritt der Dämon Valak, welcher in der Gestalt einer Nonne auftritt, das erste Mal in Erscheinung. Der Ursprung von Valak lässt sich in das Mittelalter zurückverfolgen, als der Dämonen im rumänischen Kloster Kerz beschworen und schließlich wieder verbannt wurde. Dort führte der Selbstmord einer Nonne im Jahr 1952 zu weiteren übernatürlichen Ereignissen, in die der Dämon Valak involviert war. Diese Vorfälle werden in dem Film The Nun thematisiert.

Crooked Man

Crooked Man (Der krumme Mann)
Der Crooked Man ist Bestandteil eines alten Kinderreims über den sogenannten schiefen Mann. In Conjuring 2 erscheint der Dämon Valak vor der Familie Hodgson und Ed Warren in der Gestalt des Crooked Man. Valak nahm sich die Figur des krummen Mannes auf einer Wundertrommel der Familie zur Inspiration, in dieser Form aufzutreten. Die Hintergründe des krummen Manns werden in dem 2019 erscheinenden Film The Crooked Man beleuchtet.

Welche Gestalt aus dem Conjuring Universum konnte euch am meisten Angst einjagen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News