Amazon pumpt gerade massenhaft Geld in neue Fantasy-Serie auf Game of Thrones-Niveau

21.10.2021 - 11:45 UhrVor 1 Monat aktualisiert
2
2
The Wheel Of Time - S01 Teaser Trailer (English) HD
2:20
Das Rad der ZeitAbspielen
© Amazon
Das Rad der Zeit
Bevor die Herr der Ringe-Serie auf Amazon Prime startet, erwartet uns die Fantasy-Verfilmung das Rad der Zeit. Der Streaming-Dienst investiert Budgets auf Game of Thrones-Niveau.

An großen Fantasy-Serien wird es uns dieses Jahr nicht mangeln. Während bei Netflix die Vorbereitungen für den Start der 2. Staffel von The Witcher laufen, bringt Amazon Prime die ambitionierte Romanverfilmung Das Rad der Zeit in Startposition. Als Grundlage der Geschichte dienen die gleichnamigen Bücher von Robert Jordan.

Der erste Teil der Rad of Zeit-Saga bei Amazon
Zu Amazon
Zur Vorbereitung

Seit seiner Ankündigung wirkt Das Rad der Zeit wie ein Testlauf für die kommende Der Herr der Ringe-Serie, die ebenfalls unter dem Dach von Amazon entsteht. Wie aus einem neuen Bericht hervorgeht, hat der Streaming-Dienst bei der Adaption von Jordans Werk keine Kosten und Mühen gescheut. Als Vergleich wird Game of Thrones herangezogen.

Das Rad der Zeit: Amazons neue Fantasy-Serie wartet mit Game of Thrones-Budgets auf

Der HBO-Überflieger hat die Messlatte sehr hoch gelegt, was den Produktionsumfang angeht. Alle neuen Fantasy-Serien müssen sich am Kampf um den Eisernen Thron messen lassen. GQ  hat das Set von Das Rad der Zeit besucht und herausgefunden, dass die einzelnen Episoden um die 10 Millionen US-Dollar gekostet haben.

Hier könnt ihr den Trailer zu Das Rad der Zeit schauen:

Das Rad der Zeit - S01 Teaser Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Das Rad der Zeit bewegt sich auf dem Niveau der 6. Staffel von Game of Thrones, die 10 Millionen US-Dollar pro Episode verschlungen hat. Zum Auftakt der Serie waren es noch 6 Millionen US-Dollar. Bei der finalen Staffel investierte HBO sogar an 15 Millionen US-Dollar, um dem epischen Ausmaß der Geschichte gerecht zu werden.

Trotz großer Budgets: Noch sieht Das Rad der Zeit nicht wie Amazons Game of Thrones aus

An sich ist es erfreulich zu sehen, dass Amazon großes Vertrauen in das Projekt hat und die notwendigen Mittel aufwendet, um das Fantasy-Universum als Serie zum Leben zu erwecken. Ausgehend vom Trailer lassen sich die gewaltigen Budgets allerdings noch nicht erkennen. Die ersten bewegten Bilder aus Das Rad der Zeit sind weit von dem Produktionslevel entfernt, das Game of Thrones etablierte.

Wenn wir uns die Beschreibungen des Set-Besuchs im GQ-Artikel durchlesen, kommt dennoch ein Gefühl für Größe auf. Da ist von komplexen Dreharbeiten zu lesen, die neben unzähligen Statist:innen auch Pferde, Regen und Nebelmaschinen beinhalten. Das Team um Serienschöpfer Rafe Judkins scheint definitiv das Ziel zu verfolgen, eine Serie zu schaffen, die sich nicht vor Game of Thrones verstecken muss.

Podcast: Die besten Serienstarts im Oktober 2021

Ihr braucht noch mehr Serien-Tipps? Im Moviepilot-Podcast Streamgestöber kriegt ihr die volle Dosis an Oktober-Highlights. Wir schaffen Durchblick im Streaming-Dschungel.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Hier ist für jeden etwas dabei, denn wir haben Netflix, Amazon, Sky, Disney+ und Apple TV+ geprüft und stellen euch die größten Highlights des Monats vor, von der Kultsitcom Seinfeld bis zu spannenden Tipps zur Einstimmung auf Halloween.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Was erwartet ihr euch von Das Rad der Zeit?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News