Adam Sandler sackt fetten Rekord für Netflix ein

Jennifer Aniston und Adam Sandler in Murder Mystery
© Netflix
Jennifer Aniston und Adam Sandler in Murder Mystery

Es ist der bisher größte Start eines Films auf Netflix. Innerhalb seiner ersten drei Tage wurde Murder Mystery mit Adam Sandler und Jennifer Aniston von über 30 Millionen Konten angesehen. Dies geht aus einem Tweet von Netflix Is A Joke hervor. Der Twitter-Kanal ist Teil einer Werbekampagne des Streaming-Dienstes. Ein Sprecher des Unternehmens bestätigte die Zahlen, berichtet Variety.

Bei dem Film handelt es sich nach The Ridiculous 6, The Do-Over, Sandy Wexler und The Week Of um den fünften Titel, der im Zuge einer Vereinbarung zwischen Adam Sandler und Netflix entstanden ist. Die ursprünglich auf vier Streifen ausgelegte Zusammenarbeit von 2015 wurde zwei Jahre später auf acht Filme verdoppelt. Die tatsächlichen Zuschauerzahlen für Murder Mystery dürften sogar noch viel höher sein.

Netflix-Zahlen für Murder Mystery spiegeln Gesamtzuschauer nicht wider

Immerhin ist offiziell von 30.869.863 Konten die Rede. Da sich viele Menschen jedoch einen Netflix-Account teilen, ist von einer weitaus höheren Zuschauerzahl für den von Kyle Newacheck inszenierten Murder Mystery auszugehen. In den USA und Kanada hätten 13.374.914 und im Rest der Welt 17.494.949 Konten eingeschaltet. Als Zuschauer gilt bei Netflix ein Haushalt (Konto), der mindestens 70 Prozent eines Films bzw. 70 Prozent einer einzigen Serienfolge angesehen hat.

In der Regel veröffentlicht Netflix selbst keine Zuschauerzahlen, wobei der Branchenriese einzelne erfolgreiche Werke hervorhebt. So erschien im April etwa ein Geschäftsbericht, demzufolge J.C. Chandors Netflix-Thriller Triple Frontier mit Ben Affleck in den ersten vier Wochen von 52 Millionen Haushalten angesehen worden sei. Susanne Biers post-apokalyptischer Bird Box mit Sandra Bullock habe es in den ersten sieben Tagen auf 45 Millionen Konten gebracht, wenig später auf rund 80 Millionen.

An den Kinokassen hätte Murder Mystery ordentlich abgeräumt

Allein in den USA und Kanada hätte Netflix' Adam Sandler-Film Murder Mystery in etwa 120 Millionen US-Dollar in den Kinos eingespielt. Als Grundlage dieser Berechnung dient der durchschnittliche Preis eines US-Kinotickets im Jahre 2018, der laut Statista bei 9,11 Dollar lag. Die Wertunterschiede zwischen US-amerikanischem und kanadischem Dollar wurden hierbei nicht berücksichtigt.

In Zukunft wolle Netflix mehr solcher Zuschauerdaten veröffentlichen, wie Content-Chef Ted Sarandos während einer Telekonferenz zu den finanziellen Ergebnissen im ersten Quartal bekanntgab.

Was sagt ihr zum Erfolg des Netflix-Films Murder Mystery mit Adam Sandler?

Moviepilot Team
NeonFox Alexander Börste
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Adam Sandler sackt fetten Rekord für Netflix ein
Ab 17. Oktober im Kino!Parasite
068f6ed18d084f35bf504cdc8c4f851f