47 Ronin mit Keanu Reeves: Einer der größten Flops des John Wick-Stars

03.01.2020 - 19:00 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
7
0
47 Ronin - US Trailer 2 (English) HD
2:21
Keanu Reeves in 47 RoninAbspielen
© Universal Pictures
Keanu Reeves in 47 Ronin
Am Abend zeigt das ZDF den Samuraifilm 47 Ronin mit Keanu Reeves in der Hauptrolle und damit einen der größten kommerziellen Misserfolge im Schaffen des Schauspielers.

Keanu Reeves befindet sich in einer überaus erfolgreichen Phase seiner Karriere. Zuletzt war der besonders mit Matrix bekannt gewordene Darsteller u.a. im dritten Teil der populären Actionhatz John Wick in der Rolle der Titelfigur zu sehen. Im April erscheint zudem das heißersehnte Rollenspiel Cyberpunk 2077 von CD Projekt Red, den Machern hinter den The Witcher-Videospielen. Auch hier ist der Kanadier an Bord.

Doch wie bei vielen Schauspielkollegen kommt es hin und wieder zu kommerziellen Misserfolgen. Um 23:25 Uhr zeigt das ZDF mit 47 Ronin heute einen der größten Flops im Schaffen von Keanu Reeves.

47 Ronin spielte nicht einmal die Produktionskosten wieder ein

In 47 Ronin schlüpft Keanu Reeves in die Rolle des ausgestoßenen Halbjapaners Kai, der die titelgebende Gruppe herrenloser Samurai anführt und sich mit ihnen an jenen Shōgun rächen will, der einst ihren Herren tötete und sie verbannte. An den Kinokassen avancierte der Streifen zu einem Flop, der nicht einmal seine Produktionskosten wieder einspielte.

47 Ronin

Laut Box Office Mojo  kostete 47 Ronin allein in der Produktion, also ohne Marketingkosten etc., 175 Millionen US-Dollar. Allerdings spielte er in den Lichtspielhäusern weit weniger ein: 151,78 Millionen Dollar Umsatz holte der Streifen im Laufe seiner Kinoauswertung.

The Wrap  meldete im September 2012, dass das Budget des Filmss gar auf 225 Millionen Dollar angewachsen sei. 47 Ronin startete zur Weihnachtszeit 2013 in die Kinos zahlreicher Territorien, hierzulande war es am 30. Januar 2014 soweit.

Sollte 47 Ronin tatsächlich 225 Millionen Dollar gekostet haben, so hätte er mindestens eine halbe Milliarde Dollar einspielen müssen, um die Gesamtkosten einzuspielen, wie es im Bericht weiter heißt. Filmstudio Universal Pictures bestätigte die Zahlen damals nicht.

Eine nicht näher genannte Führungsperson soll aber abgewunken haben: Das 175-Millionen-Budget sei eingehalten worden. So oder so war der Film aus rein kommerzieller Sicht ein Misserfolg.

Werdet ihr euch 47 Ronin mit Keanu Reeves ansehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News