12 Jahre nach dem Kinofilm: Sacha Baron Cohen kehrt als Borat zurück

Borat bei Jimmy Kimmel Live!
© ABC
Borat bei Jimmy Kimmel Live!

Am Dienstag fanden in den Vereinigten Staaten die sogenannten Midterm Elections statt. Bei den Wahlen werden das Repräsentantenhaus und Teile des US-Senats gewählt. Am selben Abend hatte Jimmy Kimmel einen nicht unpolitischen Gast. Der britische Schauspieler und Komiker Sacha Baron Cohen (Sweeney Todd, Der Diktator) hatte sich in der Vergangenheit in seinen Satire-Formaten und Filmen schon häufiger politisch geäußert, und das in den wenigsten Fällen subtil. Nun brachte er für einen Clip in der Late Night Show von Jimmy Kimmel seine Figur des rassistischen, frauenverachtenden Borat zurück.

Borat ist begeistert von Trump

In dem fünfminütigen Einspieler outet sich Borat als Trump-Fan und nimmt dessen Wähler auf die Schippe. Aber schaut euch den Clip einfach selbst an:

In seiner jüngsten Show namens Who Is America? schlüpfte Sacha Baron Cohen in verschiedene Rollen und konfrontierte namhafte Politiker und Bürger von der Straße mit den gängigen Positionen der Republikaner, aber auch denen von Liberalen. Angekündigt als "gefährlichste Show der TV-Geschichte", ergeben sich dabei äußerst skurrile Situationen. Who is America? könnt ihr euch in Deutschland über Sky Ticket anschauen.

Was haltet ihr von dem Humor von Sacha Baron Cohen und seiner Figur des Borat?

moviepilot Team
Napoleon Robert M.
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel 12 Jahre nach dem Kinofilm: Sacha Baron Cohen kehrt als Borat zurück