Originaltitel:
A Dry White Season
Weiße Zeit der Dürre ist ein Drama aus dem Jahr 1989 von Euzhan Palcy mit Donald Sutherland, Janet Suzman und Zakes Mokae.

Aktueller Trailer zu Weiße Zeit der Dürre

Komplette Handlung und Informationen zu Weiße Zeit der Dürre

Ein Film der nicht nur aufgrund seines brillant aufgearbeiteten realitätsnahen Inhalt besticht, sondern auch mit hochkarätiger Starbesetzung zu glänzen vermag. Heute zum Glück ein “Historienfilm”. In dem von Paula Weinstein produzierten Apartheid-Thriller spieltet Marlon Brando neben Donald Sutherland, Janet Suzman, Jürgen Prochnow und Susan Sarandon. Die Dreharbeiten, die in London stattfanden, wurden von Euzhan Palcy geleitet, die als erste farbige Regisseurin Hollywoods bekannt geworden ist. Für den engagierten Film stand nur wenig Geld zur Verfügung. Marlon Brando beispielsweise bekam für seine Rolle lediglich $4.000, die er überdies einer Anti- Apartheid-Organisation gespendet hat.

Deine Bewertung
?
Bewerte diesen Film
Produktionsland
USA
Altersfreigabe
Ab 16
Genre
DramaThriller

Schaue jetzt Weiße Zeit der Dürre

im Kino

Cineamo Logo

Was wäre wenn...

du jederzeit Weiße Zeit der Dürre im Kino schauen könntest? Mit Cineamo kannst du das!

Leider ist Weiße Zeit der Dürre derzeit bei keinem der auf Moviepilot aufgelisteten Anbietern zu sehen. Merke dir den Film jetzt vor und wir benachrichtigen dich, sobald er verfügbar ist.

Cast
Crew
Susan du Toit
Stanley Makhaya
Captain Stolz
Melanie Bruwer
Ian McKenzie
Gordon Ngubene
Emily Ngubene
Colonel Viljoen
Suzette du Toit
Johan du Toit
Susans Mutter
Komponist/in
Kameramann/frau
Regisseur/in

1 Video & 1 Bild zu Weiße Zeit der Dürre

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Weiße Zeit der Dürre

6.7 / 10
36 Nutzer haben den Film im Schnitt mit Ganz gut bewertet.
0
Nutzer sagen
Lieblings-Film
0
Nutzer sagen
Hass-Film
34
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
3
Nutzer haben
kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung
Jetzt anschauen!G'day – Der Kurzfilm