Ki-duk Kim

✶ 20.12.1960 | ✝︎ 11.12.2020 | männlich | 109 Fans
Beteiligt an 26 Filmen (als Drehbuchautor/in, Regisseur/in, Produktionsdesigner/in, ...)

Komplette Biographie zu Ki-duk Kim

Kim Ki-Duk ist ein international renommierter Vertreter des südkoreanischen Autorenkinos (z.B. mit Frühling, Sommer, Herbst, Winter und … Frühling). Oft haben seine Filme eine lakonische Stimmung, während seine Figuren häufig an kommunikativen Problemen leiden.

Am 20. Dezember 1960 kam Kim Ki-Duk in Südkorea zur Welt. Er hatte keine einfache Kindheit, da ihn sein Vater misshandelte. Seine schwere Depression und seine Kindheitserinnerungen haben viele seiner Werke nachhaltig beeinflusst. Viele von Kim Ki-Duks Filmen laufen sehr erfolgreich auf internationalen Filmfestspielen.

So erhielt er 2004 den silbernen Bären für Samaria und 2012 mit seinem Fim Pieta den goldenen Löwen der Filmfestspiele von Venedig. In dem Dokumentarfilm Arirang setzt sich Kim Ki-Duk autobiographisch mit seiner Depression auseinander.

Am 11. Dezember 2020 starb Kim Ki-Duk an Komplikationen im Zusammenhang mit einer COVID-19-Infektion im lettischen Riga.

Bekannt für

26 Filme mit Ki-duk Kim

7.6
Film
Bin-Jip
Südkorea | 2004
7.3
Film
Samaria
Südkorea | 2004
6.6
Film
Pieta
Südkorea | 2012
6.8
Film
Seom - Die Insel
Südkorea | 2000
6.5
Film
Hwal - der Bogen
Japan | 2005
6.6
Film
Bad Guy
Südkorea | 2001
6.4
Film
Moebius
Südkorea | 2013
7
Film
Arirang
Südkorea | 2011
5.9
Film
The Coast Guard
Südkorea | 2002

Ki-duk Kim: Filme & Serien

Kaufe auf DVD & Blu-Ray

Videos & Bilder

2 Bilder zu Ki-duk Kim

News

13 News-Artikel, die Ki-duk Kim erwähnen