Community
The Sin Eater

Wir schauen Sleepy Hollow - Staffel 1, Folge 6

12.03.2014 - 08:50 UhrVor 6 Jahren aktualisiert
1
3
Kuschelrunde bei Sleepy Hollow
© Fox
Kuschelrunde bei Sleepy Hollow
In der aktuellen Folge der Mysteryserie Sleepy Hollow wird unser Lieblings-Dämonenjäger Ichabod Crane von unbekannten Männern entführt, sodass sich Abbie auf die Suche nach ihrem Partner machen muss.

Und wieder wird unser Dämonen jagendes Dreamteam entzweit: Nachdem sie bereits schon in der vergangenen Folge mehr oder weniger auf sich gestellt war, muss Abbie (Nicole Beharie) in der neusten Folge von Sleepy Hollow erneut den Großteil der Handlung ohne ihren Partner bestreiten. Denn Ichabod Crane (Tom Mison) wird sogleich nach einer rührenden Anfangsszene vom Fleck weg entführt, sodass Abbie die meiste Zeit der Episode damit beschäftigt ist, ihn zu suchen. Was folgt, ist eine der eher schwächeren Folgen der ersten Staffel mit etlichen Rückblenden in Ichabods Vergangenheit, in denen wir erfahren, weshalb er sich seinerzeit von der Krone abgewandt hat und seine spätere Frau Katrina kennenlernt.

Was passiert: Nachdem sie sich Kleinstadt-typisch an einem sonnigen Tag gemeinsam ein Baseballspiel angesehen und dabei auch gemeinsam geflucht haben, gehen Abbie und Ichy getrennte Wege – und das bezieht sich nicht nur auf den Heimweg. Denn als Crane noch einen kleinen Abstecher zum Friedhof macht, wird er aus dem Hinterhalt heraus betäubt, eingetütet und entführt. Etwa zur gleichen Zeit döst Abbie am Lenkrad ihres Autos weg und findet sich anschließend in einer Traumwelt wieder, in der keine geringere als Ichabods Frau Katrina (Katia Winter) ein Schwätzchen mit ihr halten will. Diese gibt einmal mehr wage Äußerungen über die Ankunft des Bösen in Form des Kopflosen Reiters von sich und trägt Abbie auf, ihren Mann zu finden und zu retten. Dazu muss sie nur einen gewissen Sin Eater aufsuchen, der die Blutbande zwischen Ichabod und dem Reiter endgültig lösen und ihn gleichzeitig von Sünden reinigen soll. Zu diesem Zwecke holt sich Abbie die Hilfe ihrer Schwester Jenny, die für diesen Fall spontan 24 Stunden Ausgang aus der Anstalt bekommt und ihr Wissen über das Übernatürliche nutzen soll, um Ichabod zu finden. Gemeinsam spüren sie den Sin Eater auf und bitten ihn, Crane von dem Fluch zu erlösen, der ihn mit dem Schwarzen Reiter verbindet.

In der Zwischenzeit lernen wir die Entführer Cranes näher kennen. Wie bei Crane selbst handelt es sich bei ihnen um Freimaurer, die nichts anderes im Sinn haben, als den Kopflosen Reiter ein für alle Mal aufzuhalten. Um seine Identität gegenüber seinen Brüdern zu bestätigen, muss Crane tief in seiner dramatischen Vergangenheit kramen. So erfahren wir, dass er im Auftrag der Krone einen Mann namens Arthur Bernard foltern und töten sollte, ihn am Ende aber frei lassen und die Seiten wechseln wollte. Dabei lernte Crane auch seine zukünftige Frau Katrina kennen, die sofort seine außergewöhnliche Gabe erkannte und ihm in der ein oder anderen (übernatürlichen) Sache die Augen öffnen konnte. Doch trotz aller Mühen und Güte konnte Ichabod das Leben von Arthur Bernard nicht mehr retten. Sein befehlshabender Offizier, der rein zufällig auch ein mächtiger Dämon war, tötet Arthur in dem Moment, als Crane ihn freilassen wollte. Die Schuld gibt Crane sich dabei selbst, was auch der Grund ist, weshalb der Sin Eater ihn von seinen Sünden reinigen und ihn damit retten soll.

Zurück in der Neuzeit kann Ichy sich sein Versagen immer noch nicht verzeihen und beschließt zum Wohl aller, seine Verbindung mit dem Kopflosen Reiter zu nutzen und sich selbst – und damit auch den Reiter- zu töten. Auch das Bitten und Betteln Abbies, die im letzten Moment auftaucht und ihren Ichy retten will, kann ihn nicht mehr von seinem Plan abbringen. Er vergiftet sich und wartet Hand in Hand mit Abbie auf den Tod, doch zufälligerweise kommt just in diesem Moment der Sin Eater vorbei, um Crane von seinen Sünden zu befreien, die Blutsbande mit dem Reiter zu lösen und ihm praktischerweise auch noch das Gift aus seinen Adern zu saugen. Am Ende sind alle gesund und liegen sich knuddelnd in den Armen, doch das nächste Grauen lässt nicht lange auf sich warten, denn der Kopflose Reiter erwacht in dieser Nacht einmal mehr.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News