Von Quentin Tarantino als "dummer Spaß" gelobt: Lohnt sich die neue Nummer 1 der Netflix-Charts?

05.10.2022 - 16:10 UhrVor 1 Monat aktualisiert
8
0
© Warner Bros.
The Losers
Der Action-Kracher The Losers mit Chris Evans hat Blond vom Netflix-Thron gestoßen. Lohnt sich der Film? Quentin Tarantino sagt ja.

In Anbetracht des öffentlichen Aufruhrs um den Marilyn Monroe-Skandalfilm Blond hätte man annehmen können, dass er sich die nächsten vier Wochen auf Platz 1 der Netflix-Charts halten wird. Aber Pustekuchen. The Losers hat ihn entthront. Ein Action-Kracher, in dem Chris Evans seine schlimmste Frisur trägt. Aber selbst Quentin Tarantino kann ihn offenbar empfehlen. Lohnt sich der der Film?

Quentin Tarantino gefällt The Losers auf Netflix: Das sagt die Kritik zum Action-Film

The Losers dreht sich um eine Gruppe von Ex-Soldaten, die an einem skrupellosen Geheimdienst-Boss Rache üben wollen. Zur Truppe gehören etwa Hacker Jensen (Evans) oder Sprengstoffexperte Rogue (Idris Elba). Clay (Jeffrey Dean Morgan) führt die Truppe an.

Das Resultat ist ein leichtfüßiger Action-Kracher, der sogar bei Tarantino Anklang findet. Auf der Straße auf gegenwärtige Film-Favoriten angesprochen, entgegnet er: "The Losers ist ein großer Spaß. Dummer Spaß, sicher. Aber dennoch ein Spaß." Ganz ähnlich sieht es auch das Gros der Kritik.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

YouTube Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Netflix-Hit The Losers: Alle wichtigen Bewertungen im Überblick

Kritik-Ikone Rogert Ebert  schrieb in einer äußerst positiven Kritik, der Film mache einfach seine Arbeit, halte beim Humor eine gute Balance und sei unterhaltsam. "So lange die Erwartungen niedrig bleiben", stimmt auch The Globe and Mail  zu, "hat man mit den abstrusen Action-Szenen seinen Spaß".

Jeffrey Dean Morgan in The Losers

Aber während die einen die rasante Action feiern und an den schnippischen Dialogen erfreuen, sind die anderen nur angeödet: The Loser sei "langweilig" und "vorhersehbar", urteilt der San Francisco Chronicle . Der Observer  zerfetzt den Film als "unfähige und unfassbare Dummheit".

Am Ende sollten alle gerne zugreifen, die knappe zwei Stunden mit Popcorn-Knallerei unterhalten werden wollen. Gerade am Anfang sind die Action-Szenen furios inszeniert und das Drehbuch sitzt. The Losers ist eine ganze Generation von The Expendables entfernt. Und dennoch gehen sie am Ende völlig in dieselbe Richtung. Ob das gut oder schlecht ist, muss jede:r Zuschauende für sich selbst entscheiden.

Sci-Fi-Filme im Podcast: 10 Streaming-Tipps bei Netflix, Amazon & Disney+

Wenn ihr noch mehr Sci-Fi-Filme zum Streamen sucht, stellen wir euch in dieser Ausgabe 10 Filmtipps vor, die Fans von Matrix, Inception, Dune & Co. begeistern dürften.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Egal, ob Geheimtipp, Klassiker oder persönlicher Liebling: Bei den verschiedenen Streamingdiensten könnt ihr fantastische Sci-Fi-Filme zwischen Dystopie, Alien-Invasion, Zeitschleifen oder fremden Planeten entdecken.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Wie gefällt euch The Losers?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News