Community
Neuer Tennessee Williams

Südstaaten-Zicken und ihre Liebhaber

27.11.2009 - 10:45 Uhr
0
0
© Constellation Entertainment
Ein bisher unentdecktes Drehbuch von Tennessee Williams dient als Vorlage für The Loss of a Teardrop Diamond. Aber kann diese posthume Verfilmung auch an seine Meisterwerke heranreichen?

Tennessee Williams hat im Laufe seines Lebens viele Vorlagen für Filme verfasst. Wer erinnert sich nicht an die schwüle Anspannung in Die Katze auf dem heißen Blechdach, die Verzweiflung von Blanche in Endstation Sehnsucht oder die verhaltene Erotik in Süßer Vogel Jugend? Zwar adaptierte er seine Stücke bisweilen selbst, jedoch schrieb Tennessee Williams nie Originaldrehbücher. Diese Legende wurde jetzt widerlegt, da in den USA ein verschollenes Drehbuch aufgetaucht ist. Keine Frage, dass es nicht lange dauerte, bis Das Mädchen mit dem Diamantohrring verfilmt wurde.

Der Film erzählt die Geschichte der skandalumwitterten Südstaatenschönheit Fisher (Bryce Dallas Howard) lebt im Memphis der 1920er. Wo sie nur kann, schockiert und beleidigt sie ihre Mitmenschen. Daran ändert auch ihre Studienzeit im Ausland nichts. Als sie niemanden findet, der sie auf den Debutantinnenball begleitet, engagiert sie den jungen Farmarbeiter Jimmy (Chris Evans). Der Abend könnte sich als mehr als ein bloßes Engagement entpuppen – bis Fisher einen sündhaft teuren Diamantohrring ihrer Tante Cornelia (Ann-Margret Olsson) verliert…

Ursprünglich war Lindsay Lohan engagiert, um die Rolle der Fisher zu spielen. So muss Das Mädchen mit dem Diamantohrring jetzt zwar ohne große Namen (von Ann-Margret Olsson und Bryce Dallas Howard einmal abgesehen) auskommen, aber das scheint ihm nicht geschadet zu haben. Sehr Euch den den Trailer an und entscheidet selbst!

Der Trailer zu The Loss of a Teardrop Diamond:

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News