Community
Weil sie eine Frau ist?

Star Wars-Spielzeug kommt ohne Hauptfigur

16.11.2015 - 17:30 Uhr
29
1
Star Wars 7: Das Erwachen der Macht - Trailer (Deutsch) HD
2:16
Rey fehlt im Actionfiguren-Set zu Star Wars: Episode VII - Das Erwachend er MachtAbspielen
© Walt Disney Studios Motion Pictures
Rey fehlt im Actionfiguren-Set zu Star Wars: Episode VII - Das Erwachend er Macht
Hasbro bietet ein Spielfiguren-Set zu Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht an, in dem die weibliche Hauptfigur Rey fehlt. Stattdessen gibt es einen Stormtrooper und einen TIE Fighter-Piloten. Warum wiederholt sich die Geschichte immer wieder?

Die Merchandisinng-Maschinerie rund um Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht ist in die Gänge gekommen und rollt unaufhaltsam auf uns zu - beziehungsweise über uns hinweg. In den US-amerikanischen Target-Supermärkten gibt es jetzt passend zum Film ein neues Spielfiguren-Set, das von Hasbro kommt und sechs Action-Figuren beinhaltet: Kylo Ren, Chewbacca, Finn, Poe Dameron, einen First Order-Stormtrooper und einen First Order-TIE-Fighter-Pilot. Fällt euch dabei etwas auf? Richtig: Der weibliche Hauptcharakter Rey fehlt. Damit reihen sich Target, Hasbro und auch Disney in eine lange, traurige Tradition ein, die weibliche Star Wars-Fans und -Charaktere extrem stiefmütterlich behandelt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Mehr: Star Wars 7 - Actionreicher TV-Trailer mit neuen Szenen 

Wieso statt einer der Hauptfiguren lieber zwei gesichts- und namenlose Soldaten in dem Set enthalten sind, bleibt wohl auf ewig ein Geheimnis derjenigen, die dafür verantwortlich zeichnen. Dabei scheint sich die Vorlage doch in eine erfreuliche Richtung zu entwickeln. Erst kürzlich haben wir darüber berichtet , dass Disney Gerüchten zufolge Prinzessin (beziehungsweise General ) Leia nicht mehr in ihrem Sklaven-Bikini aus Die Rückkehr der Jedi-Ritter zur Schau stellen will. Der neue, auf uns zukommende Film bietet mit Rey (Daisy Ridley) sogar noch mehr Repräsentations- und Identifikationsfläche für junge Frauen, als es seinerzeit Prinzessin Leia (Carrie Fisher) getan hat.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Mehr: Ein Star Wars-Zug fährt durch Berlin 

Leider handelt es sich bei diesem Fauxpas aber nicht um einen Einzelfall, ganz im Gegenteil. Egal ob Marvel's The Avengers, Guardians of the Galaxy oder eben Star Wars: Die Hersteller von Action-Spielfiguren scheinen davon auszugehen, dass die Fans der jeweiligen Franchises - egal welchen Geschlechts sie sind - nicht mit weiblichen Figuren spielen wollen. Und das schon seit mehr als 30 Jahren . In Bezug auf das Marvel-Universum könnte das am Marvel Entertainment-CEO Isaac "Ike" Perlmutter gelegen haben, der angeblich davon überzeugt gewesen sein soll, dass sich Spielzeugfiguren von weiblichen Superhelden einfach nicht verkaufen. Aber selbst der hat eigentlich nichts mehr zu sagen .

Was denkt ihr: Wieso muss das Star Wars-Figuren-Set ohne Rey auskommen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News