Star Trek: Picard bringt weitere Voyager-Figur mit schlimmen Konsequenzen zurück

Star Trek: PicardAbspielen
© CBS
Star Trek: Picard
21.02.2020 - 19:00 Uhr
38
0
Ein Nebencharakter der Star-Trek-Serie Voyager findet in der fünften Episode von Star Trek: Picard ein unrühmliches Ende. Wir verraten euch, wie es zu dem Todesfall kam.

Star Trek: Picard bemüht sich nicht nur um Kohärenz mit dem Serienkanon, sondern spendiert diversen Charakteren vorangegangener Star-Trek-Serien größere und kleinere Auftritte in einzelnen Episoden. Die fünfte Episode von Star Trek: Picard, "Keine Gnade", bietet einem Nebencharakter aus Star Trek: Raumschiff Voyager eine Bühne - lässt diesen aber direkt versterben.

Achtung: Es folgen SPOILER zur fünften Episode von Star Trek: Picard!

Die Rückkehr von Seven of Nine

Als Picard und seine Crew auf der Suche nach Bruce Maddox den Planeten Freecloud aufsuchen, treffen sie auf die ehemalige Borg-Drone und Voyager-Crewmitglied Seven of Nine. Letztere befindet sich auf einem Rachefeldzug gegen einen Waffenhändler namens Bejazal.

Star-Trek-Fans erfahren im Verlauf der Episode, dass sich Seven of Nine an Bejazal für den Tod ihres Freundes und Ziehsohns Icheb rächen will. Icheb gelangte als Borg-Drohne im Verlauf der sechsten Voyager-Staffel an Bord und schloss sich nach seiner Individualisierung der Voyager-Crew an.

Seven of Nine zog Icheb quasi wie einen eigenen Sohn groß, während er sich als Ingenieur auf der Voyager verdient machte. Später schloss er kurzzeitig den Fenris-Rangern an, eine Gruppe, die sich nach dem Rückzug der Sternenflotte der Rettung der Romulaner verschrieben hatte und der Seven of Nine zuvor bereits beigetreten war.

Ichebs Tod und Seven of Nines Rachefeldzug auf Freecloud

Während seines Aufenthalts bei den Rangern lockt Bejazal den ehemaligen Borg Icheb in eine Falle. Bejazal hat sich unter die Ranger gemischt, um heimlich Jagd auf Borgs machen und sie um ihre Augmentationen erleichtern zu können. Er nimmt Icheb gefangen und reißt ihn bei lebendigem Leib auseinander.

Icheb in Star Trek: Voyager

Seven of Nine findet den sterbenden Icheb und erlöst ihn durch einen Schuss ins Herz von seinem Leiden. Als Picard und seine Crew sie später treffen, ist sie von ihrer Wut auf Bejazal eingenommen und will auf Freecloud den Tod Ichebs rächen.

Picard kann Seven of Nine schließlich vorerst überzeugen, Bejazal nicht zu töten, weil Rache seiner Meinung nach nichts mit Gerechtigkeit zu tun habe. Seven of Nine lässt Bejazal deshalb vorerst laufen, macht sich dann aber nach Picards Abreise erneut auf die Jagd nach dem Waffenhändler, weil sie Ichebs Tod nicht ungesühnt lassen kann.

Wahrscheinlich werden wir Seven of Nine im späteren Verlauf von Star Trek: Picard wiedersehen - vielleicht hat sie ihre Rachegelüste dann ja bereits befriedigt.

Was haltet ihr davon, dass Icheb in der fünften Episode von Star Trek: Picard sterben musste?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Mehr zum Thema

Angebote zu Patrick Stewart & aktuelle News

Themen: