Community

Star aus Großstadtrevier: Schauspieler Jan Fedder mit 64 Jahren gestorben

31.12.2019 - 09:53 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
7
6
Großstadtrevier - Trailer (Deutsch)
2:05
Jan Fedder als Dirk Matthies in GroßstadtrevierAbspielen
© ARD
Jan Fedder als Dirk Matthies in Großstadtrevier
Bekannt wurde er vor allem in der Rolle des Polizisiten Dirk Matthies in Großstadtrevier: Nun ist Schauspieler Jan Fedder im Alter von 64 Jahren gestorben.

Jan Fedder ist tot. Der Schauspieler starb am Montagabend im Alter von 64 Jahren an noch ungeklärter Todesursache, wie die Hamburger Polizei u.a. Spiegel Online  bestätigte. Bekannt wurde der Darsteller vor allem durch die Fernsehserie Großstadtrevier, in der er den Polizisten Dirk Matthies verkörperte.

Seine Karriere begann allerdings weitaus früher.

Ein echter Volksschauspieler: Jan Fedder

Jan Fedder wurde am 14. Januar 1955 als Sohn eines Kneipenbesitzers in Hamburg geboren, wo er im bekannten Stadtteil St. Pauli aufwuchs. Mit sieben Jahren sang er als Knabensopran im Chor des Hamburger Michel. Seine erste große Rolle hatte er als Bootsmaat Pilgrim 1981 in Wolfgang Petersens Das Boot. Ab 1992 war Fedder in Großstadtrevier zu sehen. Im Laufe seiner Karriere wurde das Fernsehen seine Bühne: In über 400 Produktionen spielte er mit.

Vor allem im Norden avancierte die NDR-Serie Neues aus Büttenwarder zum Kult. Hierin schlüpfte Fedder in die Rolle von Bauer Brakelmann, Peter Heinrich Brix mimte dessen Kumpel Adsche. Norddeutsche Charaktere wurden zum Markenzeichen des Darstellers, der als Volksschauspieler galt und das mit "Fug und Recht", wie er selbst einmal sagte.

Jan Fedder als Dirk Matthies in Großstadtrevier

"Ich bin traurig. Jan Fedder war ein Norddeutscher durch und durch: ehrlich, echt, direkt, manchmal raubeinig, aber im Kern herzlich. Ein echter Volksschauspieler. Er verkörperte verschmitzte Typen genauso überzeugend wie melancholische und wortkarge Menschen [...]", kommentierte NDR -Intendant Lutz Marmor seinen Tod. In der Vergangenheit litt Fedder an Krebs.

Im Jahr 2000 zeichnete ihn die Hamburger Polizei als Ehrenkommissar aus. 2006 erhielt Fedder den Deutschen Fernsehpreis als bester Schauspieler in dem Fernsehfilm Der Mann im Strom.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News