So viel Werbung bleibt Kindern durch Netflix und Co. erspart

02.09.2016 - 16:00 UhrVor 7 Jahren aktualisiert
Netflix
Netflix
Netflix
6
0
Streaming-Dienste retten Kinder - vor Werbung: Denn laut den Berechnungen von ExStreamist bekommen die Kleinen im Jahr durch Netflix, Amazon Prime und Hulu 150 Stunden weniger an Werbung zu sehen.

Nutzer von Netflix oder anderen Streaming-Plattformen können zahlreiche Gründe aufzählen, warum sie sich für diese Formate entscheiden, statt auf das zu setzen, was gerade so im Fernsehen läuft. Mittlerweile geht der Streaming-Trend sogar schon so weit, dass auch Kinder ihre Zeit vor Netflix verbringen, statt die Kindersendungen im TV mitzuverfolgen.

Die US-Seite ExStreamist  hat diesen Trend einmal unter dem Gesichtspunkt betrachtet, wie viel Werbung den Kleinen eigentlich durch das Nutzen von Netflix, Amazon Prime und Co. erspart bleibt. Ihren Berechnungen nach verbringt ein Kind 1,8 Stunden am Tag mit dem Streamen. Wenn in einer Stunde ungefähr 14 Minuten Werbung eingeblendet werden, dann fallen bei 650 Stunden an Streaming-Zeit pro Jahr 150 Stunden an Werbung weg.

Bei einem Fernsehprogramm, das laut Nielsen, einem Dienst zur Erhebung der Einschaltquoten in den USA, immer werbelastiger wird (via Engadget ), werden die Streaming-Alternativen damit natürlich immer attraktiver für die potentiellen Abonnenten. Spannend wird auf alle Fälle sein, welchen Effekt das Streamen auf die Zukunft und das Seh- und Kaufverhalten der jungen Nutzer hat, wenn aus den Kindern Erwachsene werden.

Was denkt ihr: Welchen Effekt wird der Ausfall von Werbeblöcken auf kommende Generationen haben?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Aktuelle News