Kino-Charts

Slasher Scream 4 kommt nicht bis Rio

18.04.2011 - 09:05 Uhr
0
1
Der Tukan Rafael, Blu und Jewel fliegen nach Rio
© Twentieth Century Fox Film Corporation
Der Tukan Rafael, Blu und Jewel fliegen nach Rio
In Deutschland haben Blu und seine Freunde schon letze Woche einen guten Start hingelegt. Jetzt flattern sie mit Rio auch in den USA auf Platz 1 der Kino Charts. Dahinter hat sich nach dem Neustart Scream 4 platziert.

Nachdem der 3D-Animationsfilm Rio bereits letzte Woche in den deutschen Kinos einen guten Start hingelegt hat, spielen die verrückten Vögel an ihrem ersten Wochenede in den Staaten satte 40 Millionen Dollar ein. Das ist für 2011 das bisherige Rekordergebnis für einen Neustart, was aber an den erhöhten Preisen für 3D-Vorstellungen liegen mag.

Scream 4, der neueste Streifen von Wes Craven, konnte sich nach seinem Start mit 19,3 Millionen Dollar nur auf den zweiten Platz der US-Kino-Charts setzen, hat aber immerhin die Osterhasen von Hop hinter sich gelassen. Die haben in ihrer dritten Woche immer noch 11,2 Millionen Dollar eingespielt und liegen so klar vor dem Viertplatzierten Surfer-Drama Soul Surfer mit 7,4 Millionen Dollar.

An den deutschen Kinokassen setzt Rio den Erfolg mit 200.000 Besuchern fort und bleibt nur knapp unter den Zahlen aus der Startwoche. Platz 2 und 3 besetzen diese Woche bei uns zwei Neustarts : Paul – Ein Alien auf der Flucht hat 175.000 Zuschauer für sich gewonnen und so die fiesen Aliens aus World Invasion: Battle Los Angeles geschlagen, die 125.000 anlocken konnten. Der dritte Neueinsteiger in den Top 5 ist Ohne Limit, der in der ersten Woche 100.000 Tickets verkauft hat. Er verdrängt den deutschen Film Almanya – Willkommen in Deutschland mit knapp 65.000 Besucher auf Platz 5.

Hier die weiteren Platzierungen in den US-Charts:
5. Platz – Wer ist Hanna? (weitere 7,33 Millionen Dollar = 23,3 Millionen Dollar)
6. Platz – Arthur (weitere 6,94 Millionen Dollar = 22,3 Millionen Dollar)
7. Platz – Insidious (weitere 6,86 Millionen Dollar = 36 Millionen Dollar)
8. Platz – Source Code (weitere 6,3 Millionen Dollar = 37 Millionen Dollar)
9. Platz – Die Lincoln Verschwörung (3,92 Millionen Dollar in der ersten Woche)
10. Platz – Your Highness – Schwerter, Joints und scharfe Bräute (weitere 3,89 Millionen Dollar = 16 Millionen Dollar)

Quellen
imdb
blickpunktfilm
boxofficemojo

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News