Komödie von Markus Goller

Sex-Hotline live aus Bayern

Ein kleines Dorf mitten im Bayrischen Wald – ein Ort, den man durchaus synonym für ‘bieder’ verwenden könnte. Warum gründen ausgerechnet hier drei Frauen eine Sex-Hotline?

Ganz einfach: Nach der Schließung der ortsansässigen Glasmanufaktur verschlechtert sich die wirtschaftliche Lage vieler Einwohner zunehmend. Auch der Lebensmittelladen von Waltraud, Maria und Lena steht kurz vor der Pleite. Und da Sex ja bekanntlich “sellt”, bietet sich nichts besser an, als, inspiriert durch den anstößigen Anruf eines Fremden, eine eigene Sex-Hotline aufzuziehen. Dabei setzen sich die drei Frauen, inzwischen betitelt als „das Allerbeste aus unserer Heimat“ gegen den Widerwillen der erzkatholischen Dorfgemeinschaft durch und ihr neues Unternehmen beginnt zu florieren.

Aus dem gleichnamigen Roman der Autorin Andrea Sixt (Workaholic) machte Regisseur Markus Goller nun seine zweite Komödie nach Friendship!. In den Rollen der drei Telefonistinnen beglücken uns Gisela Schneeberger, Bettina Mittendorfer und Rosalie Thomass.

Eine ganz heiße Nummer startet am 27. Oktober.

Was haltet ihr von den reifen Sex-Telefonistinnen? Lustig oder lächerlich?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Sex-Hotline live aus Bayern