Sci-Fi-Hype: Dune ist das neue Herr der Ringe – und trotzdem gibt es negative Stimmen

06.09.2021 - 13:00 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
28
0
Dune - Trailer 2 (Deutsch) HD
3:19
DuneAbspielen
© Warner Bros.
Dune
Die ersten Kritiken zu Denis Villeneuves Dune versprechen ein Science-Fiction-Meisterwerk und ziehen Vergleiche zu Der Herr der Ringe. Es gibt aber auch negative Stimmen.

Letzten Freitag war es endlich so weit: Die heiß erwartete Dune-Neuverfilmung von Denis Villeneuve feierte bei den Filmfestspielen in Venedig ihre Premiere. Zum ersten Mal wurde das zweieinhalbstündige Science-Fiction-Epos einem größeren Publikum gezeigt, was bedeutet, dass wir seit drei Tagen mit Reaktionen zu dem Film überschüttet werden.

Frank Herberts Dune - Die neu übersetzte Buchvorlage
Zu Amazon
Zur Vorbereitung

Der Hype ist gigantisch. Schon wenige Minuten, nachdem das Embargo für Kritiken gefallen war, übertrafen sich in den sozialen Medien die Lobpreisungen für Dune. Nicht nur von einem Science-Fiction-Meisterwerk, sondern generell von einem Meisterwerk ist die Rede. Vereinzelt gibt es aber auch markante Negativstimmen.

Sci-Fi-Epos Dune: Das Herr der Ringe einer neuen Generation

Bei Dune hagelt es Superlative und große Vergleiche. Filmkritikerin Clarisse Loughrey erklärt Dune im Independent  zum Herr der Ringe einer neuen Generation.

[Dune] ist ein Film von solch buchstäblicher und emotionaler Größe, dass er die Sinne überwältigt. Wenn alles gut läuft, dann könnte [der Film] das Erbe der Buchvorlage genauso wiederbeleben, wie es Peter Jacksons Herr der Ringe-Trilogie im Fall von J.R.R. Tolkiens Schaffen getan hat.

Der Dune-Trailer gibt einen Einblick in das epische Trieben:

Dune - Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Auch Justin Chang von der Los Angeles Times  zeigt sich begeistert. Seiner Meinung nach ist es Villeneuve gelungen, eine Geschichte, die bisher als "unverfilmbar" galt, würdig auf die große Leinwand zu bringen.

Mit methodischer Haltung und einem Spektakel, das die Sitze zum Beben bringt, zieht uns Filmemacher Denis Villeneuve [...] in eine erstaunlich lebendige und manchmal erschreckend realistische Zukunftsvision.

Über die Action schreibt Chang, dass sie mit meisterhafter Sicherheit ins Szene gesetzt ist. Die größte Stärke von Villeneuve liegt jedoch woanders.

Wie immer liegt Villeneuves wahres Talent weniger in der Inszenierung von Gewalt als der mulmigen Vorahnung; er liebt es, in der drohenden Gefahr des Chaos zu verweilen, in den angespannten Momenten, bevor der (Sand-)Wurm kommt.

Auf diesen Aspekt geht auch Xan Brooks in seiner Besprechung für den Guardian  ein. Er bezeichnet Dune als eine sich langsam entfaltende, dafür umso intensivere Kinoerfahrung. Die Neuverfilmung hebt angenehm von gegenwärtigen Blockbuster ab.

Dune erinnert uns daran, was ein Hollywood-Blockbuster sein kann. [...] Denis Villeneuves Fantasy-Epos beweist, dass ein kostspieliges Spektakel nicht dumm oder hyperaktiv sein muss, sondern dass zwischen den Explosionen auch ruhige Momente möglich sind.
Dune

Auch unsere Kollege Christoph Peterson von Filmstarts  hat Dune bereits in Venedig gesehen. In seiner Kritik vergibt er die Höchstwertung und betont den epischen Soundtrack von Hans Zimmer.

Pures Überwältigungskino voll transzendentaler Schönheit und mit einem Score, der den Kinosaal wie noch nie zuvor zum Beben bringt. Jetzt beginnt das Daumendrücken, dass Denis Villeneuve auch "Dune 2" drehen darf – denn wenn dieses Meisterwerk womöglich nur zur Hälfte erzählt wird, wäre das fürs Science-Fiction-Kino wirklich eine absolute Katastrophe…

Hype-Bremse: Es gibt auch negative Stimmen zu Dune

Dem entgegen steht David Ehrlichs Kritik bei IndieWire , die von einer massiven Enttäuschung berichtet. Trotz der aufwendigen Umsetzung und des bemerkenswerten Casts konnte Ehrlich wenig Gutes in dem Film entdecken.

Das erste und grundlegendste Problem ist ein Drehbuch (geschrieben von Eric Roth, Jon Spaihts und Villeneuve selbst), das mit Donner und dem Elend eines Spice-Farmers in [Frank] Herberts Roman eindringt, aber nur wenig Substanz unter der Oberfläche hervorbringt.

Richard Lawson von Vanity Fair  stimmt in die kritischen Töne ein.

Am Ende von Dune war ich bereit, das Ganze den riesigen Würmern zu überlassen, die sich durch Arrakis bewegen und all die winzigen Dinge verschlingen, die für uns unscheinbare Menschen wichtig sind.

Insgesamt fallen die Kritiken zu Dune aber überaus positiv aus. Denis Villeneuve scheint genau dort weiterzumachen, wo er mit Arrival und Blade Runner 2049 aufgehört hat. Was aus allen Texten über den Film definitiv heraussticht, ist, dass Dune ein Film ist, der wie kein anderer dieses Jahr für die große Leinwand geschaffen.

Dune startet am 16. September 2021 in den deutschen Kinos.

Podcast: Die besten Serien im September bei Netflix & Co.

Ihr braucht frische Streaming-Tipps? Im Moviepilot-Podcast Streamgestöber kriegt ihr die volle Dosis an September-Highlights. Wir haben uns durch die gigantische Masse an Serienneustarts gewühlt und einige Empfehlungen zusammengefasst.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Hier ist für jeden etwas dabei, denn wir haben Netflix, Amazon, Sky, ZDF, Disney+ und Apple TV+ geprüft und stellen euch die 21 großen Highlights des Monats vor.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Was erwartet ihr euch nach den ersten Kritiken von Dune?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News