Schlechte Aussichten für Haus des Geldes-Finale: Warum es kein Happy End geben kann

03.06.2021 - 17:10 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
2
0
La Casa de Papel - S05 Announcement Teaser Trailer (Englische UT) HD
1:09
Haus des Geldes: Kein Happy End Staffel 5Abspielen
© Netflix
Haus des Geldes: Kein Happy End Staffel 5
Die erfolgreiche Netflix-Serie Haus des Geldes endet bald nach 5 Staffeln. Die Fans sowie der Professor und seine Bande sollten aber nicht auf ein Happy End hoffen.

Die beliebte Heist-Serie Haus des Geldes geht in diesem Jahr nach 5 Staffeln auf Netflix zu Ende. Mit Spannung erwarten wir eine Antwort, ob der seit Staffel 3 anhaltende Überfall auf die Zentralbank Spaniens siegreich sein wird. Und natürlich wollen wir wissen, welche Schicksale den Professor und seiner Bande erwarten.

Haus des Geldes Staffel 5 wird in zwei Teilen zu je 5 Episoden veröffentlicht. Los geht es am 3. September 2021 auf Netflix. Wie die Geschichte der spanischen Bankräuber:innen mit den klangvollen Städte-Decknamen endet, werden wir erst am am 3. Dezember erfahren. Ein Happy End können wir uns aber abschminken. Dafür sprechen mehrere Gründe.

Haus des Geldes Staffel 5: Die Teilung verspricht ein düsteres Finale

Mit der Ankündigung, dass das Finale von Haus des Geldes in zwei Hälften veröffentlicht wird, bestätigte Schöpfer und Autor Álex Pina, dass sich dies auch in der Handlung widerspiegeln wird. Bereits die ersten 5 Folgen sollen wie ein bombastisches Serienfinale wirken:

Die extreme Aggressivität, mit der wir hier arbeiten, war nötig, um Die Bande in die Schranken zu weisen.

Das klingt ganz und gar nicht nach einem glücklichen Ausgang der Zentralbank-Situation, die schon seit über 100 Stunden an den Nerven und der Moral der Bankräuber:innen zehrt.

Jede Menge Action im ersten Trailer zu Haus des Geldes Staffel 5

Haus des Geldes - Staffel 5 Ankündigungs-Trailer (Deutsch) HD
Abspielen

Das actiongeladene Ende des Überfalls erwartet uns schon nach der Hälfte der Final-Staffel und damit viel früher, als gedacht. Aber was geschieht danach?

In den letzten fünf Episoden konzentrieren wir uns hingegen auf die emotionale Situation der einzelnen Figuren. Wir schauen auf die sentimentalen Reisen, die hinter ihnen liegen, und nehmen Abschied.

Pinas Beschreibung des Haus des Geldes-Finales deutet bereits an, dass uns im Gegensatz zum Ende des Banknotendruckerei-Heists (Staffel 1 und 2) diesmal kein Happy End erwartet. Denn wie eine 5 Episoden lange Party entkommener und stinkreicher Dieb:innen liest sich dieses Statement nicht.

Ein düsteres Finale ist auch genau die richtige Richtung für das Ende von Haus des Geldes. Denn ein klassisches Happy End kann nicht mehr funktionieren.

Finale von Haus des Geldes: Die Serie hat ein Happy End unmöglich gemacht

Die fünf finalen Episoden von Haus des Geldes sollen eine emotionale Rückschau auf die Erlebnisse der Charaktere sein. Dabei gibt es eigentlich nur zwei Optionen, wie das letzte Kapitel der Netflix-Serie aussehen kann. Entweder befindet sich der überlebende Teil der Räuberbande in Freiheit oder aber bereits hinter Gittern, um dort die Geschehnisse der vergangenen Staffeln Revue passieren zu lassen.

Haus des Geldes: Der Professor

Dass die Bande siegreich aus der Zentralbank und mit Gold beladen fliehen kann, würde im Rückblick auf die gesamte Serie nur wenig Sinn ergeben. Denn dieses Ende hatten wir bereits nach Staffel 2. Dort ging der Plan des Professors auf. Die Gang trennte sich und die Charaktere setzten sich in unterschiedlichen Teilen der Erde zur Ruhe. Dieses Happy End war allerdings nur von kurzer Dauer.

Wir wissen bereits aus Staffel 3, dass der Ruhestand der kriminellen Hauptfiguren nicht ewig währen kann. Nur ein kleiner Fehler reicht aus und die Strafverfolgungsbehörden stehen vor der Tür. Ein Happy End, bei dem die Bande fröhlich und beschwipst beisammen sitzt und den Erfolg ihres Raubzuges feiert, kann und sollte es nicht geben.

Einige Hauptcharaktere werden mit Sicherheit in der 5. Staffel Haus des Geldes sterben und der Rest wird hinter Gittern landen. In Haft könnten die übrig gebliebenen Figuren (und wir) auf ihre Entwicklung und Erlebnisse zurückblicken.

Haus des Geldes Staffel 5 bei Netflix: Das Ende muss einige Fragen klären

Wer Haus des Geldes kennt, weiß, dass wir uns auf reichlich Schocks und Tränen in den finalen Episoden einstellen müssen. Hoffentlich werden wir auch endlich eine Auflösung des großen Tokio-Rätsels bekommen, die seit der ersten Folge (rückblickend) die Geschehnisse von Haus des Geldes aus dem Off kommentiert.

Haus des Geldes: Tokio

Wenngleich schon ein düsterer Ausgang des Heists indirekt bestätigt wurde, bleiben viele spannende Fragen für das Finale von Haus des Geldes offen: Wer wird die Zentralbank lebend verlassen? Wo werden unsere Lieblinge danach enden? Und hat der Professor vielleicht doch noch einen letzten Plan, der den kommenden Krieg zwischen der Bande und der Armee einkalkuliert hat?

Podcast zur Auffrischung: Haus des Geldes vor Staffel 5

In dieser Minifolge unseres Moviepilot-Podcasts Streamgestöber - auch bei Spotify  - prüfen wir nach unserem allgemeineren Podcast zu spanischen Netflix-Serien ganz konkret die 4. Staffel von Haus des Geldes auf Herz und Nieren:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wir loten Stärken und Schwächen der 4. Season Haus des Geldes aus, die ganz bestimmt nicht langweilig ist, bevor über mögliche Wendungen in Staffel 5 der Netflix-Serie spekuliert wird.

Was sind eure Theorien zum Ende von Haus des Geldes?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News