"Riesiger" Fehler in Marvels Mega-Trailer: Eternals-Fans müssen sich dringend beruhigen

04.05.2021 - 11:40 UhrVor 11 Tagen aktualisiert
6
0
Eternals
© Marvel Comics/Disney
Eternals
Kaum zeigt Marvel in einem Mega-Trailer die ersten Eternals-Bilder, wollen Fans schon einen Fehler entdeckt haben. Wahrscheinlich handelt es sich aber um ein Story-Element.

MCU-Fans sind raffgierig und permanent ausgehungert. Obwohl Marvel mit einer ganzen Latte künftiger Disney+-Serien oder überraschenden Kino-Geschenken wie Captain America 4 die Vorfreude bis zum Anschlag treibt, will die gewaltige Schar an Gefolgsleuten ständig mehr und ist selten zufrieden.

Jüngstes Beispiel: Der Mega-Trailer, der uns mit einem Blick in die Marvel-Zukunft auch die allerersten Eternals-Bilder zeigte.

Entdeckt das riesige Marvel Cinematic Universe auf Disney+
Zu Disney+
Jede Menge Marvel-Serien

Erste Eternals-Bilder: Schaut euch hier Marvels Mega-Trailer an

Marvel Studios Celebrates The Movies - Trailer (English) HD
Abspielen

Die Marvel-Fans waren natürlich völlig aus dem Häuschen. Jeder Quadratmillimeter der kurzen Bilderfolge wurde auseinandergenommen, um sich umso intensiver an dem neuen MCU-Material sattsehen zu können. Einigen Fans fiel dabei sogleich ein vermeintlicher Mega-Fehler auf.

Eternals-Fans entdecken epischen "Fehler" im Marvel-Trailer

Die Eternals-Story um ein Team von Unsterblichen, die seit Äonen auf der Erde hausen und über gewaltige Superkräfte verfügen, äußert sich im Trailer etwa in einem Gruppenbild: Zu sehen sind dort die Held:innen Kingo (Kumail Nanjiani), Sersi (Gemma Chan), Ikaris (Richard Madden), Thena (Angelina Jolie) und Gilgamesh (Ma Dong-seok, hier nicht im Bild).

Stehen im Wald: Die Eternals

Und während an der Haltung der lässig im Wald dahinposenden Eternals eigentlich nichts auszusetzen ist, fiel Fans links von Nanjiani gleich ein vermeintlicher Mega-Fehler auf: Da fuchtelt doch jemand mit einer Kamera herum! Etwa ein unvorsichtiges Crew-Mitglied? Hat Marvel beim Trailer-Zusammenschnitt nicht aufgepasst? Wenn man einigen Fans auf Twitter Glauben schenkt, handelt es sich um einen unverzeihlichen Fauxpas.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

"ALTER, WIE ZUM GEIER KONNTE DAS DENN PASSIEREN?", fasst ein User poetisch die kollektive Bestürzung seiner Leidensgenossen zusammen. "Offensichtlich noch keine fertige Szene", kommentiert jemand anderes dazu weniger poetisch, aber nicht weniger bestürzt. Dabei sollten sie mal lieber einen Kamillentee einschenken und den Blutdruck messen, denn das vermeintliche Kamera-Sakrileg ist vermutlich so gewollt.

Marvels Mega-"Fehler" ist vermutlich Teil der Eternals-Story

Die Position der Kamera links neben Nanjianis Kingo ist nämlich wohl kein Zufall. Wie etwa Cinemablend  anmerkt, handelt es sich bei dem Eternal im MCU nämlich um einen ziemlich eitlen Pfau, der seine Ruhmsucht gerade mit einer Bollywood-Karriere zu befriedigen sucht und als Star von einem Kamera-Team begleitet wird. Dazu würde auch ein weiteres Bild aus dem Trailer passen:

Kingo mit Kameramann

Auch hier wird der Mann mit der beeindruckenden Haartolle von einem Mann mit Kamera flankiert. Ein weiterer Fehler? Unwahrscheinlich. Dass ein wie ein Uhrwerk laufender Produktionsapparat wie Marvel in wenige Sekunden Trailermaterial einen Fehler einbaut ist schon schwierig zu glauben, aber zwei?

Da scheint Absicht einfach naheliegender zu sein. Zeit also, sich die erhitzte Fan-Stirn abzuwischen und den Neuen in der MCU-Klasse erstmal Platz nehmen zu lassen. Bis zum aktuellen Eternals-Kinostart am 4. November 2021 gibt es sicher noch genug Gelegenheit, die heilige Jünger:innen-Wut irgendwo ins Netz zu kippen.

Haltet ihr die Kamera im Marvel-Trailer für einen Fehler?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News