Community
Die Hoffnung stirbt zuletzt

Quentin Tarantino wartet bei Kill Bill 3 ab

13.07.2015 - 10:00 UhrVor 6 Jahren aktualisiert
29
4
Kill Bill
© Buena Vista International
Kill Bill
Bei einer Fragerunde zu The Hateful Eight auf der Comic-Con erzählte Quentin Tarantino einigen Fans von seinen Plänen zu Kill Bill 3. Er will sich auf eine jüngere Generation von Auftrags-Killern konzentrieren.

Nachdem Quentin Tarantinos neuster Streich The Hateful Eight nicht mehr lange auf sich warten lässt, gab es auf der Comic-Con eine Pressekonferenz mit dem Filmemacher und seinem Cast. Doch nicht nur Fragen zum neuen Western wurden beantwortet, Quentin Tarantino plauderte auch über seine Ideen zu einer möglichen Kill Bill-Fortsetzung:

Sag niemals nie, wir werden sehen, wann es zu Kill Bill: Volume 3 kommen wird. [Uma Thurman] würde ihn sehr gerne drehen, wir sprechen von Zeit zu Zeit darüber — wir müssen abwarten, bis Vernitas Tochter alt genug ist, um sie [die Braut] töten zu können.

Hier bezieht sich Quentin Tarantino auf eine Szene aus Kill Bill: Volume 1, in der die Braut Vernita Green tötet, während deren Tochter Nikkia Bell dabei zusehen muss. Diese wurde von der Schauspielerin Ambrosia Kelley gespielt, die mittlerweile in einem passenden Alter wäre, um die Rolle als junge Attentäterin zu übernehmen.

Mehr: Quentin Tarantino spricht über Kill Bill 3

Auch die Filmtochter von Uma Thurman B.B., gespielt von Perla Haney-Jardine, befindet sich jetzt in einem Alter, in der sie die Rolle wiederaufnehmen könnte, um ihre Mutter zu beschützen. Das könnte laut Indiewire  zu einem epischen Showdown der jungen Generation führen. Die beiden Töchter könnten natürlich auch von anderen Schauspielerinnen gespielt werden.

Was sagt ihr zu Quentin Tarantinos neuen Ideen zu Kill Bill: Volume 3?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News