Community

Pokémon - 5 Dinge, die ihr noch nicht über Pikachu wisst

26.11.2015 - 18:00 UhrVor 5 Jahren aktualisiert
3
2
PokémonAbspielen
© TV Tokyo
Pokémon
Aufmerksame Pokémon-Zuschauer wissen, wie sehr Pikachu Ketchup liebt. Manche Fragen kann aber nur Pikachu selbst beantworten. Die Synchronsprecherin Ikue Ohtani verriet in einem Interview weitere spannende Details über die putzige Anime-Figur.

Ikue Ohtani ist in Japan eine bekannte Synchronsprecherin. Hierzulande ist ihr Name vielleicht eher unbekannt, mit ihrer Stimme sind jedoch viele Anime-Fans aufgewachsen. Ikue Ohtani spricht Pikachu, das niedliche gelbe Pokémon aus der gleichnamigen Anime-Serie. In einem jetzt veröffentlichten Interview mit Manga University  sprach die Japanerin über ihre Karriere als Synchronsprecherin und verriet dabei einige interessante Details über unser Lieblings-Pokemon.

Mehr: Wie Pikachu in Japan Ketchup verkauft 

1. Als Ikue Ohtani zum ersten Mal für die Rolle von Pikachu vorsprach, wusste sie gar nicht, wie beliebt Pokémon damals schon war:

Überall hingen Pokémon-Poster an den Wänden und die Produktionsleiter sagten mir, dass die Charaktere bei Kindern sehr beliebt seien. Alles, was ich sagen konnte war: 'Oh, wirklich?' Die anderen Synchronsprecher bei dem Vorsprechen hatten genau dieselbe Reaktion. Keiner von uns wusste, wie beliebt die Figuren schon waren!

2. Die Pokémon sollten ursprünglich sprechen lernen:

Pikachu sollte ursprünglich eine Sprache lernen, so wie ein Baby eine Sprache lernen würde. So habe ich das dann auch erstmal gemacht. Als die Produzenten mir ein paar Monate später sagten, dass Pikachu nicht sprechen wird, war ich zunächst enttäuscht. Aber weil Pikachu nicht Japanisch spricht, können Kinder auf der ganzen Welt meine Stimme hören.

3. Pikachu macht doch noch ein anderes Geräusch:

Am Anfang gab es eine Szene, in der Pikachu gähnt. Aber es gibt in Pikachus Sprache kein Ausdruck für Gähnen. Also habe ich anstatt "chu" einfach ein Gähngeräusch gemacht. Daraus wurde auch das Geräusch dafür, wenn Pikachu ein bisschen Aufmerksamkeit will. Pikachu benutzt diesen Laut nicht oft, deswegen ist er für mich etwas Besonderes.

4. Pikachus 'Pika-Pika'-Ausrufe sind im Drehbuch Dialogzeilen:

Die Dialoge sind im Drehbuch ausgeschrieben. Aber die Mundbewegungen [in der Animation] sind anderes als das, was im Drehbuch steht. Wenn Pikachu so etwas wie 'Los geht's!' sagen möchte, dann sage ich 'Pika-pika-chu!"
5. Die Produzenten der Serie wollten nicht, dass Pikachu weiblich ist:
Als das erste Spiel auf den Markt kam, waren die Pokémon weder männlich noch weiblich. Aber in der zweiten Version waren manche weiblich, manche männlich. Für mich sind sie weder noch. Aber die Produzenten waren der Meinung, Pikachu sollte ein Junge sein. Sie meinten, dass es die Beziehung zwischen Pikachu und Ash verändern würde, wenn Pikachu ein Mädchen wäre. Ich stimme dem nicht so ganz zu, also hab ich für die englische Version vorgeschlagen, dass Pikachu ein 'es' sein sollte. Aber je mehr ich drüber nachdachte, desto mehr missfiel auch mir der Gedanke, Pikachu als 'es' zu bezeichnen.

Ist Pikachu auch euer Lieblings-Pokémon?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News