Overwatch-Profi cheatet & wird im Livestream gebannt

10.08.2016 - 15:15 Uhr
0
0
OverwatchAbspielen
© Blizzard
Overwatch
Der Overwatch-Spieler KiD x gehört laut Rangliste zu den 200 besten Oberwatch-Spielern in Korea und veranstaltet auch häufiger Livestreams, auf denen er sein Können zur Schau stellt. Jetzt wurde er jedoch wegen eines Cheats live von Blizzard gebannt.

Wer fürs Cheaten bestraft wird und aus einem Spiel fliegt, hat bereits allen Grund sich zu schämen. Noch unangenehmer wird das Ganze, wenn es während eines Livestreams passiert. Genau das geschah nun dem koreanischen Overwatch-"Profi" KiD x  der in der Rangliste eigentlich zu den 200 besten Spielern gehört, jetzt aber aufgrund eines aktiven Aimbots gebannt wurde.

Mehr: Overwatch — Blizzard kündigt Ende der ersten Season an 

Das Video zum Livestream hab ich für euch oben im Header verlinkt. Darin ist zu sehen, wie KiD x mit der Heldin Widowmaker eine Weile mit aktivem Cheat im Spiel ist und sich dabei noch nicht einmal übermäßig gut anstellt, bevor er schließlich gebannt wird und wieder im Startbildschirm landet. Danach hat er auch keinen Zugriff mehr auf das Spiel.

Es ist schon länger bekannt, dass Blizzard mit Cheatern in ihren Spielen kein erbarmen hat und in China werde diese sogar öffentlich denunziert . Wie es aber sein kann, dass KiD x trotz Blizzards konsequenten Vorgehen, so weit in der Rangliste nach Oben kommen konnte, ist rätselhaft.

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Aktuelle News