Outer Banks Staffel 3: Die größte Veränderung der Netflix-Serie steht erst noch bevor

09.08.2021 - 17:31 Uhr
0
0
© Netflix
Outer Banks
Outer Banks Staffel 2 ist erst seit kurzem bei Netflix. Einige Fans sagen für die dritte Staffel aber bereits eine gewaltige Veränderung der Netflix-Serie voraus.

Outer Banks-Fans mussten lange warten, bis die Schatzjagd der Pogues-Bande um John B (Chase Stokes) und Sarah (Madelyn Cline) weiterging. Zwischenzeitlich mussten sie sogar den Tod einer der beliebtesten Outer Banks-Figuren in Staffel 2 der Netflix-Serie fürchten. Nun sind die neuen Folgen seit dem 30. Juli 2021 aber endlich raus und die Fans machen sich bereits Gedanken um die dritte Staffel. Dort könnte sich die bisher womöglich größte Veränderung unter den Pogues abspielen.

4 Blu-rays für 22 Euro bei Amazon
Zum Deal
Deal

Outer Banks-Fans prophezeien homosexuelles Liebespaar in Staffel 3 bei Netflix

Die betrifft allerdings nicht die Jagd nach dem versunkenen Schatz des Travel-Merchant-Schatzes, die neben John B und Sarah auch ihre engen Freunde JJ (Rudy Pankow) und Pope (Jonathan Daviss) ständig in die Bredouille bringt. Für viele Fans der Netflix-Serie besteht der Reiz schließlich nicht in der Jagd nach dem schnöden Mammon, sondern in den Liebesbeziehungen, die dabei (gerade unter den Pogues) entstehen.

Vorsicht, Spoiler!

Denn neben der überlebensgroßen Romantik-Story zwischen John B und Sarah gibt es noch einige andere Konstellationen, die entweder tatsächlich in der Serie vorkommen oder sehnlichst herbeigewünscht werden. Eine der beliebtesten Fan-Theorien für Staffel 3 ist dabei eine queere Liebesgeschichte zwischen JJ und Pope.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

"Ich habe gerade Staffel 2 von Outer Banks fertig geschaut und noch nie was Schwuleres gesehen", schreibt ein Fan etwa auf Twitter. Gemeint ist eine intime Szene zwischen den beiden Freunden am Lagerfeuer.

Queere Beziehung in Outer Banks Staffel 3 wurde von Netflix schon angedeutet

Das Einsetzen einer solchen Beziehung wäre tatsächlich eine riesige Veränderung für die Netflix-Serie: Der lockere Surfer und das Gehirn der Pogues-Truppe machen aus ihrer unglaublich herzlichen Freundschaft ein romantisches Techtelmechtel.

Einige Outer Banks-Fans halten die Theorie schon deswegen für abwegig, weil sie Anhänger anderer möglicher Beziehungen sind: Pope ist während Staffel 2 etwa eine kurze Beziehung mit Kiara (Madison Bailey) eingegangen, die die beste Freundin von JJ ist. Manche Fans wollen also Kiara und Pope glücklich sehen, andere wünschen sich eine Liaison zwischen JJ und Kiara. Für ein Knistern zwischen JJ und Pope hat Netflix allerdings schon subtile Hinweise gestreut.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Als Pope mit JJs bester Kumpanin Kiara zusammenkommt, fragt er sie etwa über dessen Sexualverhalten aus: für viele Fans ein deutliches Zeichen von sexuellem Interesse. "JJ Maybank ist die schwulste Figur in Outer Banks", kommentiert ein Fan.

Auch JJs Worte an anderer Stelle scheinen eine (rein) heterosexuelle Einstellung der Figur abzuschwächen, wie ein anderer Twitter-User mit Zitaten aus Outer Banks belegt: "Sieh mal, Frauen sind einfach nicht beständig", sagt dort JJ zu John B, woraufhin dieser entgegnet: "Alles klar, keine Tipps zu Frauen mehr von JJ." "Ja, weil er schwul ist", schlussfolgert der User.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Outer Banks Staffel 3 würde von einer queeren Beziehung profitieren

Das mögen für manche Fans dünne Argumente sein, aber die schwule Beziehung zwischen Pope und JJ ist durchaus möglich. Dass freundschaftliche Umarmungen irgendwann zu leidenschaftlichen Küssen werden, passiert in mehr Serien als es Sand an der Küste North Carolinas gibt. Und JJs schüchterne Nachfragen über Popes Verhalten im Bett ist eines dieser typischen subtilen Zeichen, über das Leute dann später sagen: "Da hab ich es schon gewusst!"

Aber ganz gleich, ob die Love Story zwischen den beiden nun wahrscheinlich ist: Ein Gewinn für die Netflix-Serie wäre sie auf jeden Fall. Schließlich geht es in den Abenteuern der Pogues in erster Linie um das Thema Freundschaft. Und nichts kann eine Freundschaft so sehr bestärken, aber auch so sehr schwächen wie eine romantische Beziehung. Die Netflix-Serie würde durch die Herausforderung dieser Beziehung erheblich an Fahrt aufnehmen.

Ähnliches scheint auch Kiara-Darstellerin Bailey im Interview (via The Hollywood Reporter ) anzudeuten, wenn sie sagt: "Ich denke, in all diesen Beziehungen [unter den Pogues] versuchen die Freunde die Rechtmäßigkeit ihrer Gefühle festzustellen." Damit könnte sie einerseits die Rechtmäßigkeit romantischer Gefühle meinen, die eine Freundschaft potenziell gefährdet.

Pope und JJ in Outer Banks

Gleichzeitig ist die Scham oder Angst vor romantischen Gefühlen ein Topos in den queeren Liebesgeschichten vieler Filme und Serien. Zumindest, wenn es um nicht offen homo- oder bisexuelle Figuren geht. Womöglich macht Bailey hier also eine weitere Andeutung einer JJ/Pope-Storyline.

Neben dem dramaturgischen Motor der Gefahr würde die Serie durch eine queere Liebesbeziehung aber auch erheblich an Authentizität gewinnen: Schließlich geht es hier um eine offene Gruppe von jungen Menschen, die sich einen Dreck um die Statuten einer repressiven Gesellschaft scheren. Zu zeigen, dass in Outer Banks queere Lebenstile vorkommen und unterstützt werden, ist nicht nur zeitgemäß, sondern passt super zur Stimmung der Netflix-Serie.

Wann kommt Staffel 3 von Outer Banks zu Netflix?

Ob an der schwulen Liebesgeschichte zwischen JJ und Pope ein Fünkchen oder doch ein Lauffeuer Wahrheit dran ist, werden aber wohl erst mit der 3. Staffel Outer Banks sicher wissen. Bis dahin ist es noch etwas hin: Vor Sommer 2022 wird sie wohl nicht auf Netflix erscheinen.

7 Serien-Remakes, die uns begeistern und aufregen

Hättet ihr gewusst, dass viele eurer Lieblingsserien in Wahrheit Neuauflagen anderer Serien sind? Im Podcast Streamgestöber erforschen wir gelungene Remakes, aber auch solche, die es besser nie gegeben hätte.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Das Spektrum der Serien-Remakes reicht dabei von House of Cards und Charmed über Broadchurch bis zu The Office. Und egal, ob ihr bei Netflix, Amazon Prime Video, Apple TV+, Magenta TV, TV Now oder in der Arte-Mediathek streamt: Der Vergleich von Original- und Remake-Serie ist an vielen Stellen möglich.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Was haltet ihr von der Fantheorie über JJ und Pope?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News