Community
Den Tätern auf der Spur

Neues CSI-Spin-off bekämpft Cyber-Verbrechen

12.05.2014 - 19:30 UhrVor 7 Jahren aktualisiert
5
2
CSI: Vegas
© CBS Paramount Network Television
CSI: Vegas
Der US-Sender CBS hat mit CSI: Las Vegas eine Serie im Programm, die seit dem Jahr 2000 die Zuschauer vor ihre TV-Geräte lockt. Nach zwei Ablegern folgt ein weiterer: In CSI: Cyber geht Patricia Arquette auf virtuelle Verbrecherjagd.

CSI: Den Tätern auf der Spur ist nicht nur in den USA ein großer Erfolg. Auch hierzulande läuft die Serie seit 2001 regelmäßig im deutschsprachigen Fernsehen. Im März wurde die Produktion der nunmehr 15. Staffel angekündigt. Kein Wunder also, dass zwei Ableger folgten. Jedoch wurden CSI: Miami und CSI: NY in den letzten Jahren eingestellt. Wie Deadline berichtet, versucht der amerikanische US-Sender neben dem angekündigten Navy CIS: New Orleans erneut sein Glück mit einem Spin-off: CSI: Cyber.

Mehr: Erster Trailer zur NBC-Serie Constantine

Zwar ist der Starttermin von CSI: Cyber erst für den Sommer 2015 angesetzt, doch am 30. April strahlte der Sender die Pilotfolge als Backdoorpilot in Form einer CSI: Las Vegas -Episode aus. Die Resonanz war überwiegend gut und deshalb gaben die Entscheidungsträger von CBS grünes Licht für die Produktion einer eigenen Serie. In die Hauptrolle der Agentin Avery Ryan schlüpft Patricia Arquette (Boardwalk Empire). In weiteren Rollen werden Torrey DeVitto (Evidence – Auf der Spur des Killers) und Cheyenne Jackson (Liberace) zu sehen sein. Wie der Name des Ablegers verrät, arbeitet sie in einer FBI-Abteilung, die sich mit virtuellen Verbrechen auseinandersetzt. Als Showrunner konnte eine Altbekannte engagiert werden, die sich mit der CSI-Materie bereits auskennt: Pam Veasey hielt bei CSI: NY die Fäden in der Hand. Carol Mendelsohn, Urgestein des Franchises, tritt als Produzentin auf.

Freut ihr euch, dass CSI ein weiteres Spin-off erhält?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News