Netflix-Aufreger ist nicht zu stoppen: 365 Days bricht Rekorde

25.06.2020 - 08:45 UhrVor 10 Monaten aktualisiert
2
2
365 Days - Trailer (English) HD
1:54
365 DaysAbspielen
© Next Film/Netflix
365 Days
365 Days wird kontrovers diskutiert, ist auf Netflix aber auch ein riesen Erfolg. In den USA brach der Film bereits einen Rekord in den Top 10 des Streaming-Anbieters.

Wenn ihr in den letzten Tagen auf Netflix gestreamt habt, werdet ihr sicher über 365 Days gestolpert sein. Das Erotik-Drama befindet sich hierzulande nämlich seit Tagen in den Top 10 von Netflix, die nach dem Einloggen auf der Hauptseite erscheint. In den USA ist dies nicht anders. Dort hat der Film sogar schon einen Rekord in Bezug auf besagte Listen-Funktion gebrochen.

Die 365 Days-Romane bei Amazon
Zum Deal
Deal

365 Days beherrscht die Netflix Top 10

Wie Forbes  dokumentiert hat, ergatterte 365 Days in Nordamerika erstmals am 10. Juni den 1. Platz in den Top 10-Filmen von Netflix. Dort blieb er auch erst einmal, bis er vier Tage später von Spike Lees Da 5 Bloods abgelöst wurde.

Nach drei weiteren Tagen holte 365 Days dann aber zu einem Comeback aus - vom 17. bis zum 23. Juni setzte sich das Werk erneut an die Spitze. Operation: Nussknacker schaffte es erst gestern, den Hit ein zweites Mal zu entthronen.

Bei Netflix: Seht den Trailer zu 365 Days!

365 Days - Trailer (English) HD
Abspielen

Seit Netflix im Februar seine internen Top 10 eingeführt hat, ist 365 Days der erste Film, der gleich zweimal für mehrere Tage die Nummer 1-Position erklomm. Insgesamt verweilte die Regie-Arbeit von Barbara Bialowas und Tomasz Mandes nach aktuellem Stand stattliche 11 Tage auf dem 1. Platz.

Getoppt wird das nur von dem Mark Wahlberg-Actioner Spenser Confidential, der die Top 10 im März für sagenhafte 18 Tage dominierte. Aber wer weiß: Vielleicht kämpft sich 365 Days ja sogar ein drittes Mal zurück. In Deutschland steht der Film heute übrigens auf Platz 2 der Netflix-Charts, liegt also auch hier weiter gut im Rennen.

Die anhaltende Kontroverse um 365 Days tut dem Erfolg mithin keinen Abbruch. Vergangene Woche hatte die britische Organisation Pro Empower Netflix dazu aufgefordert, dem Film eine Trigger-Warnung voran zu stellen, da er sexuelle Gewalt verharmlose.

Netflix-Podcast: Was bleibt von Tote Mädchen lügen nicht?

In dieser Podcast-Folge von Streamgestöber - auch bei Spotify  - tauchen Andrea, Matthias und Max tief in die Kontroverse ein, die Netflix' Teenie-Serie Tote Mädchen lügen nicht ausgelöst hat.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Wir diskutieren die positive und negative Kritik an Staffel 1, wie Tote Mädchen lügen nicht in Staffel 2 sein eigenes Trauma (nicht genug) verarbeitet und was am Ende problematisch ist.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Könnt ihr den Erfolg von 365 Days auf Netflix nachvollziehen?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News